Laufsport : Lauftreff des Eckernförder MTV feiert seinen 30. Geburtstag

Eine eingeschworene Gemeinschaft: Die Mitglieder des Eckernförder Lauftreffs.
Foto:
1 von 3
Eine eingeschworene Gemeinschaft: Die Mitglieder des Eckernförder Lauftreffs.

Woche für Woche treffen sich die Mitglieder des EMTV-Lauftreffs um in Eckernförde als Gemeinschaft ihrem Sport auszuüben. Mittlerweile seit 30 Jahren.

shz.de von
09. Januar 2015, 06:00 Uhr

Eckernförde | Es sind etliche Kilometer, die von den Mitgliedern des EMTV-Lauftreffs pro Woche abgespult werden und das seit nunmehr 30 Jahren. Mehr als 40 Laufbegeisterte beiderlei Geschlechts zählt die eingeschworene Gemeinschaft, die regelmäßig an der Sporthalle des EMTV zusammen kommt, um gemeinsam bei jedem Wetter auf die Strecke zu gehen und durchschnittlich 30 bis 50 Kilometer pro Woche zurückzulegen.

Seinen Ursprung hat der Lauftreff am 5. Januar 1985 in der AOK-Aktion „TrimmTrab ins Grüne“, wo sich die drei Initiatoren Robert Lorenz, Gerd Pfeiffer und Ludwig Engel eigentlich nur so zum Laufen, ohne Zeitmessung und Ehrgeiz betätigen wollten. Zweimal pro Woche traf man sich und fand schnell weitere Anhänger. Offiziell wurde die Laufgruppe am 20. März 1985 beim SHLV angemeldet, und hat seit dem einen festen Platz im EMTV.

War es zunächst eine reine Männergruppe, wollten deren Frauen irgendwann mal wissen, was ihre Männer so trieben. Als eine der wenigen, die noch von Anfang an mit dabei ist, ist Helga Engel. „Mein Laufpensum sind rund 30 Kilometer pro Woche, und das regelmäßig seit 30 Jahren“, sagt die inzwischen 76 Jährige. Rechnet man das zusammen, kommt dabei eine Strecke von mehr als 46  000 Kilometern zusammen.

Ideale Voraussetzungen für den Sport bietet der Noorwanderweg, wo zu Beginn genau fünf Kilometer abgesteckt und im Sommer das Noor einmal vollständig umrundet wurde. Gelaufen wurde immer, war es draußen nicht möglich, wurden auch schon mal 50 Runden in der Sporthalle zurückgelegt.

Bunt gemischt ist die Altersstruktur, aktuell gilt als jüngster Martin Müller (28), der auch beim Ostseetriathlon teilnimmt. Als einer der ältesten war mit 78 Jahren Gerd Jacobsen am Montag gut zu Fuß mit auf der Strecke, die mangels Beleuchtung am Noor über den Hafen an der Strandpromenade und dem Kurpark entlang ging.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen