aktion ferienspass : Langeweile hat in den Ferien keine Chance

Stellen das neue Programm vor: (v.l.)  Vera Braesecke-Kaul vom DesignContor, Carole-Anne Winkelhaus vom der Wilden !Via, Kathleen Baumann, Hilmar Kaul (DesignContor), Bürgermeister Jörg Sibbel und Kulturbeauftragte Andrea Stephan.
Stellen das neue Programm vor: (v.l.) Vera Braesecke-Kaul vom DesignContor, Carole-Anne Winkelhaus vom der Wilden !Via, Kathleen Baumann, Hilmar Kaul (DesignContor), Bürgermeister Jörg Sibbel und Kulturbeauftragte Andrea Stephan.

Die Aktion Ferienspaß findet in diesem Jahr zum 16. Mal statt. 300 Angebote von 50 Anbietern gibt es vom 10. Juli bis 24. August für Kinder und Jugendliche – von Besichtigungen über Kreativangebote bis hin zu Umwelt und Natur sowie Musik.

shz.de von
05. Juni 2014, 06:53 Uhr

Die Aktion Ferienspaß ist eine Erfolgsgeschichte in Eckernförde. Seit 16 Jahren bieten Vereine, Verbände, Einrichtungen, Einzelpersonen und die Stadt gemeinsam ein Kinder-Ferienprogramm an. Auch in diesem Jahr dürfen sich Kinder und Jugendliche vom 10. Juli bis 24. August wieder auf viele Angebote freuen. Das Heft mit dem Programm und der herausnehmbaren Terminübersicht liegt ab heute an verschiedenen Stellen aus, zum Beispiel in Schulen, Kindergärten und Geschäften. Außerdem steht es im Internet unter www.eckernfoerde.de zum Download zur Verfügung und ist über einen QR-Code abrufbar.

Mehr als 300 Angebote von 50 Anbietern beinhaltet das rund 80-seitige Heft – von Besichtigungen über Kreativangebote bis hin zu Umwelt und Natur sowie Musik. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Bürgermeister Jörg Sibbel freut sich, dass wieder attraktive Ferienaktivitäten auf die Beine gestellt wurde. „Das Programm richtet sich an Kinder, die in den Sommerferien nicht wegfahren können“, erklärt Sibbel. Doch auch die Kinder von Urlaubsgästen seien willkommen. Das Cover des Heftes haben Vera Braesecke-Kaul und Hilmar Kaul vom DesignContor in bunten Farben gestaltet – passend zur Zielgruppe. Zudem würden das Blau und das Gelb zu Eckernförde passen.

Carole-Anne Winkelhaus vom Mädchentreff Wilde !Via präsentierte die drei Aktionen, die der Mädchentreff in diesem Jahr anbietet. Dazu gehören ein erlebnispädagogischer Tag auf Hof Bullerby in Borgwedel, eine Uhrenwerkstatt und ein Designer-Workshop. Auf Hof Bullerby verbringen die Kinder am 16. Juli vier Stunden mit Eseln, Ponys und Lämmern. Außerdem sind ein Lagerfeuer und Stockbrotbacken geplant. In der Uhrenwerkstatt stellen Mädchen eigene Uhren aus Holz her. Diese dürfen sie individuell entwerfen und danach selbst zusammenbauen. Die Aktion findet an zwei Tagen statt, am 23. und 25. Juli. Wer lieber seine alte Kleidung neu gestalten möchte, ist beim Designer-Workshop am 30. Juli und 1. August richtig. Dann entstehen echte Unikate mit Stofffetzen und Schmirgelpapier.

Blütenseifen und Badebomben können Kinder am 14. August mit Kathleen Baumann herstellen. Sie achtet darauf, dass mit mineralöl- und pestizidfreien Zutaten gearbeitet wird. Im Blütenseifen-Workshop ist die Kreativität der Kinder gefragt. Sie lernen dabei zunächst die Düfte und Blüten kennen und formen danach ihre eigenen Seifen.

Bei einzelnen Veranstaltungen ist aufgrund der begrenzten Plätze eine Anmeldung notwendig. Welche das sind, ist in den Veranstaltungstexten angegeben. Auch zu zahlende Kostenbeiträge sind dort aufgelistet.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert