zur Navigation springen

Unterricht abseits des Klassenzimmers : Landkarte zeigt außerschulische Lernorte

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Aktiv Region Hügelland am Ostseestrand stellt neue Posterkarte mit Bildungseinrichtungen abseits des Klassenzimmers vor

von
erstellt am 16.Okt.2015 | 06:18 Uhr

Dass Unterricht nicht immer im Klassenzimmer stattfinden muss, ist mittlerweile weitreichend bekannt. Wenn Pädagogen bei der anschaulichen Vermittlung des Stoffes an ihre Grenzen stoßen, können außerschulische Lernorte den Unterricht ergänzen. Der Kreislauf der Natur, die Kraft von Sonne und Wind oder die Geschichte der Region können auf Bauernhöfen, in Themenwelten oder Museen begreifbarer erklärt werden. Die Schüler lernen mit allen Sinnen und Pädagogen werden bei ihrer täglichen Arbeit unterstützt.

Das Regionalmanagement der Aktiv Region „Hügelland am Ostseestrand“ hat jetzt eine großformatige Karten erstellt, auf der eine Auswahl an außerschulischen Lernorten aufgeführt sind. „40 Anbieter haben wir angeschrieben, 24 haben geantwortet und wollten mitmachen“, sagt Regionalmanager Dr. Dieter Kuhn. Die Aufnahme in die Karte war für die Anbieter kostenfrei.

Bei dem Projekt unterstützt wurde Kuhn unter anderem von Dr. Juliane Rumpf, Dr. Telse Stoy, Volker Strehlow, Günther Hoffmann und Miriam Kempa.

Um die Karte übersichtlich zu halten, sind die Angaben zu den Anbietern knapp gehalten. Wichtig sind die Kontaktdaten und die Themenbereiche, die abgedeckt werden. Mit dabei ist der Naturerlebnisraum Kolonistenhof in Neu Duvenstedt, der sachkundige Führungen anbietet, das Gut Schirnau mit seiner Kochschule, der Tierpark Gettorf, das Ostsee-Info-Center Eckernförde oder auch Dörte Lienau mit ihrem Nutzgarten. „Landesweit ist das die erste Übersichtskarte dieser Art“, sagt Andreas Betz, Direktor des Amtes Hüttener Berge. Daher soll das Projekt auf einer Fachtagung des IQSH (Institut für Qualitätsmanagement in Schleswig-Holstein) soll sie daher vorgestellt werden.

In einer Auflage von 500 Stück wurde die Karte gedruckt. Dank des ehrenamtlichen Engagement bei der Erstellung reduzierten sich die Kosten von knapp 1000 Euro auf den Druck und das Layout.

In allen Kindergärten, Schulen und öffentlichen Einrichtungen der Aktiv Region, die die Ämter Hüttener Berge, Dänischer Wohld und Dänischenhagen sowie Teile des Amtes Schlei Ostsee umfasst, soll die Karte aufgehängt werden. Auch eine Internetpräsentation wird es geben.

„So eine Übersicht hätte ich mir in meiner Schulzeit gewünscht“, sagt Volker Strehlow, ehemaliger Schulleiter aus Gettorf und jetzt Vorsitzender des Fördervereins vom Tierpark Gettorf. Doch damals musste man auf Mund-zu-Mund-Propaganda unter den Lehrern hoffen. Lehrkräfte müssten nicht mehr lange nach einem Ziel für die nächste Exkursion suchen und finden alle Informationen auf einen Blick, wirbt er für die Karte.

Mit dem frisch renovierten Jugendgästehaus auf dem Aschberg bietet Globetrotter ein Rund-um-Sorglos-Paket für Schüler und Jugendgruppen an. „Auch die Lehrer sollen die Chance haben, sich zurückzunehmen und ihre Schüler zu beobachten“, sagt Geschäftsführer Günther Hoffmann. Bei den vielen Mit-Mach-Aktionen würden sich ganz neue Ressourcen und Kompetenzen der Schüler zeigen.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen