Landjugend hilft bestohlenen Kindergartenkindern

 Foto: Gehrke
Foto: Gehrke

shz.de von
01. Dezember 2011, 03:59 Uhr

BÜNSDORF | Mit einem großen Scheck war Ann-Kathrin Wieck (Foto, Mi.) in den evangelischen Kindergarten Bünsdorf gekommen. 450 Euro erspielten die Landjugenden Bünsdorf und Lindau-Revensdorf bei dem plattdeutschen Theaterabend in der Gaststätte "König Ludwig". Sie zeigten die Stücke "Nochmol Glück hatt" und "De schöne stried".

"Wir spenden die Eintrittsgelder jedes Jahr der eigenen Gemeinde", sagte die Kassenwartin der Landjugend. Dieses Mal wurde der Kindergarten bedacht, weil dort kürzlich eingebrochen und Geld gestohlen wurde. Doch nicht nur dort wurde geklaut. Auch die Landjugend selbst, die ihren Raum beim Feuerwehrgerätehaus auf der anderen Straßenseite hat, gehörte zu den Geschädigten der Einbruchsnacht. "Unsere Sparkatze mit den Getränkeeinnahmen ist mitgenommen worden", schätzt Ann-Katrin Wieck den Verlust auf etwa 80 Euro. Doch diesen durch das Theatergeld auszugleichen, stand überhaupt nicht zur Diskussion. "Ich habe die Katze alle zwei bis drei Monate geleert. Dann fällt es nun eben einmal aus."

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen