zur Navigation springen

Neue Homepage : Landfrauenverein jetzt auch virtuell vernetzt

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Landfrauen haben auf ihrer Jahreshauptversammlung ihre neue Homepage vorgestellt.

Eckernförde | Gut gefüllt mit mehr als 60 Damen war der Saal des Stadthallenrestaurants, die Landfrauen waren zur Jahreshauptversammlung angetreten und es gab eine Menge zu berichten.
Die erste Vorsitzende Heike Boller teilte mit, dass der Verein 291 Mitglieder hat, elf Eintritten standen 17 Austritte und drei Sterbefälle gegenüber.

Es gab im vergangenen Jahr viele Unternehmungen, so berichtete die Vorsitzende von Tagesfahrten nach Lüneburg, Sophienhof bei Waabs oder Schloss Hoyersworth, über die Mehrtagesfahrt in den Schwarzwald gab es im Anschluss noch einen Diavortrag. Auch Vorträge, unter anderem von der Verbraucherzentrale oder dem Weißen Ring, waren gut besucht und auch ein Besuch des Landtages in Kiel wurde geboten. „Und zum achten Mal haben die Landfrauen auch wieder am Lauf ins Leben teilgenommen“, betonte die Vorsitzende nicht ohne Stolz.

Die erste Kassenwartin Hilde Schlotfeldt bescheinigte dem Verein eine sehr gute Kassenlage, zum Jahresende waren 9424 Euro auf dem Konto. Für unser Bankguthaben gab es 1,46 Euro an Zinsen“, stellte die Kassenwartin schmunzelnd fest.

Die Personalien waren schnell geregelt, denn alle Amtsinhaberinnen der zu wählenden Posten hatten sich ohne Gegenkandidatinnen zur Wiederwahl gestellt. So wurden Barbara Schmidt als zweite Vorsitzende, Hilde Schlotfeldt als erste Kassenwartin, Monika Teichmann-Schindler als zweite Kassenwartin sowie Beate Burkert und Inge Mohr als Beisitzerinnen im Amt bestätigt.

Im vergangenen Jahr ging die traditionelle Weihnachtsspende an die Eckernförder Tafel, die zusammen mit der Gettorfer Tafel 500 Bedarfsgemeinschaften versorgt. Ingrid Mohr hatte ein Intensivseminar zum Thema „Erstellung einer Homepage“ besucht und präsentierte stolz das Ergebnis – die Eckernförder Landfrauen haben nun eine eigene Homepage, unter www.landfrauen-eckernfoerde.de sind Informationen, Bilder und Berichte rund um die Landfrauen zu finden.

Lilo Koplin (81) aus Lindhöft ist seit dem Jahr 2000 bei den Landfrauen, ihre Freundin Christa Großkopf hatte sie einfach mitgenommen. „Es gibt ein großes Angebot an Aktivitäten und man lernt nette Menschen kennen, auch wenn ich eigentlich als Berlinerin keine klassische Landfrau bin, macht es Spaß, dabei zu sein“, stellte die Lindhöfterin voller Überzeugung fest.

So hörten sich die Freundinnen auch voller Begeisterung die Ankündigung der in diesem Jahr geplanten Reise nach Holland an. Es soll zum Ijsselmeer, zum Käsemarkt nach Alkmar, in die Delfter Porzellanmanufaktur und nach Amsterdam gehen.

Fazit: Auch im Jahr 2016 wird es keine Langeweile bei den Landfrauen geben.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen