zur Navigation springen

Neuer vorstand : Landfrauen: Heike Boller löst Annelore Erdmann ab

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Vorstand des Landfrauenvereins Eckernförde formiert sich neu: Die 1. Vorstandsvorsitzende Annelore Erdmann legt nach acht Jahren ihr Amt nieder. Ihre Nachfolge tritt Heike Boller an.

shz.de von
erstellt am 21.Jan.2014 | 06:53 Uhr

Der Landfrauenverein Eckernförde hat eine neue Vorsitzende. Auf der Jahreshauptversammlung am Sonnabend wurde die 1. Vorstandsvorsitzende, Annelore Erdmann, durch die Vorsitzende des Landfrauen-Kreisverbands Rendsburg-Eckernförde, Monika Neufang, feierlich verabschiedet. Ihre Nachfolge tritt Heike Boller an.

Neufang lobte Erdmanns Engagement, deren vielfältige Aufgaben sowohl in interner Organisation als auch in der Repräsentation nach außen bestanden hatten. Im Rahmen ihrer achtjährigen Vorstandstätigkeit hatte Erdmann neben zahlreichen Vortragsveranstaltungen und Reisen vor allem die jährliche Vereinsteilnahme am „Lauf ins Leben“ und die Betreuung des Norla-Cafés initiiert. Allein in diesem Jahr waren dort von den Landfrauen über 40 Torten gebacken und für wohltätige Zwecke verkauft worden. Monika Neufang dankte ihr für ihren großen Einsatz und zeichnete sie als Anerkennung für ihre Leistungen mit der Silbernen Biene in Schleswig-Holstein-Farben aus.

Annelore Erdmann ist seit 1978 Mitglied des Landfrauenvereins und seit 2006 1. Vorsitzende. Sie gibt den Vorstandsposten auf, um sich neben anderen Ämtern und Interessen vor allem mehr der Familie zuwenden zu können. Annelore Erdmann dankte ihrerseits den Damen des Vorstands für die langjährige freundschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit und die viele Unterstützung. Sie werde dem Verein weiter als „Handtaschenmitglied“ erhalten bleiben.

Zu ihrer Nachfolgerin wurde überraschend die bisherige 2. Vorsitzende, Heike Boller, gewählt. Da sich in den vergangenen Wochen und Monaten keine Kandidatin für den Vereinsvorsitz finden ließ, hatte Boller angeboten, die Aufgaben der 1. Vorsitzenden kommissarisch für die ihr verbleibende Amtszeit von zwei Jahren mit zu übernehmen. Noch im Laufe der Versammlung stellte sich jedoch heraus, dass die Vereinssatzung eine solche „Übergangslösung“ nicht vorsah. Pflichtbewusst erklärte Heike Boller daraufhin ihre Bereitschaft, den Posten vollständig und für die gesamte Legislaturperiode von vier Jahren zu übernehmen. Sie dankte den anwesenden Mitgliedsdamen für ihr Vertrauen. Trotz der unerwarteten Wendung freue sie sich auf die vor ihr liegenden Aufgaben. Zukünftig sei aber zusätzlich zur Arbeit des Vorstands noch mehr aktive Mitarbeit aus den Reihen der Mitgliedsdamen notwendig, um das langfristige Weiterbestehen des Vereins sicherzustellen. Die Nachfolge von Heike Boller tritt Barbara Schmidt an, die zuvor stellvertretende Kassenwartin war.

Insgesamt waren vom Landfrauenverein Eckernförde 2013 sechs Vorträge zu Gesundheits- und kulturellen Themen, zwei Mehrtagesfahrten ins Berchtesgardener Land und nach Magdeburg, sechs Tagesausflüge sowie das Norla-Café organisiert worden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert