Was ist da los? : Kuriose Straßenmarkierung

reeperbahn
1 von 2

Zweimal links und keinmal rechts abbiegen – so wollen es die Pfeile in der Reeperbahn.

shz.de von
01. März 2017, 05:53 Uhr

Eckernförde | Ja, ist denn heute schon der 1. April? Die Fahrbahnmarkierung in der Reeperbahn kurz vor der Einmündung in die Langebrückstraße deutet auf jeden Fall darauf hin. Demnach darf man zwar auf zwei Spuren nach links ins „Niemandsland“ (ehemals Markant-Parkplatz) einbiegen, auch Geradeausfahren ist erlaubt, aber nicht das Rechtsabbiegen in die Langebrückstraße. Offensichtlich ist der Rechtsabbiegepfeil Straßensanierungsarbeiten zum Opfer gefallen und nicht wieder aufgetragen worden. Stattdessen zeigt ein Pfeil nach links, der nur schwer nachzuvollziehen ist. Auf Nachfrage wusste man auch im Rathaus nicht, wie die Pfeilkombination genau zustande gekommen ist.Aufgefallen ist sie jetzt Torsten Biewald. Wie lange sie schon existiert, ist nicht bekannt.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen