zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

11. Dezember 2017 | 01:51 Uhr

Festtage : Kunterbunte Tage in Altenholz

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Vereine und Verbände aus der Gemeinde stellen vielfältiges Programm für die Festtage vom 9. bis 13. September auf die Beine.

shz.de von
erstellt am 02.Sep.2015 | 05:44 Uhr

Altenholz | Kunterbunt startet die Gemeinde Altenholz in den September: „Kunterbunt“ ist nicht nur der Titel der Ausstellung, die ab Mittwoch, 9. September im Rathaus zu sehen sein wird, kunterbunt ist auch das Programm der neunten Altenholzer Festtage, das die in der Gemeinde aktiven Vereine auf die Beine stellen.

Mehr als 60 Veranstaltungen hat Sandra Gehrke, Mitarbeiterin im Hauptamt, schon zusammengetragen. Dabei wurde darauf geachtet, dass sowohl in Stift als auch in Klausdorf für Feststimmung gesorgt wird, erklärt Gehrke. Bei den Festtagen 2010 – sie finden im Fünfjahresrhythmus statt – habe der Schwerpunkt auf Klausdorf gelegen, fügt Hauptamtsleiterin Katrin Edert hinzu. Die Idee der Festtage sei es, den Vereinen eine Plattform zu geben, sich den Bürgern vorzustellen, sagt Edert weiter. Die Gemeinde verändere sich, durch den Generationenwechsel in vielen Einfamilienhäusern habe es etliche Neubürger gegeben. Es sei immer wieder schön, sie so auf die Angebote der Vereine aufmerksam machen zu können. Und davon hat Altenholz eine ganze Reihe: Rund 50 Vereine und Verbände sind in der Gemeinde aktiv.

Auf die Eröffnung der Bilderausstellung am Mittwoch, in der Teilnehmer des VHS-Kurses „Malen zur Entspannung“ unter Leitung von Edeltraud Wörner ausgewählte Arbeiten zeigen, folgt am Donnerstag, 10. September, der traditionelle Jahresempfang der Gemeinde, in dessen Rahmen verdiente Bürger mit der Altenholzer Ehrenmedaille ausgezeichnet werden. Weiter geht es am Freitag, 11. September, mit einem Frühstück für Senioren im Gemeindezentrum, zu dem der Seniorenbeirat, die Kirche, die Arbeiterwohlfahrt, das DRK und die Claus-Rixen-Schule einladen. Die Jugendzentren Tümpel und O.A.S.E. öffnen ihre Türen für Besucher, und die Stifter Schulen organisieren einen Lauftag.

Sportliche Aktionen zum Mitmachen stehen auch am Sonnabend, 12. September, im Vordergrund. Die Vielfalt reicht von Torwandschießen über Handball bis hin zum Sportabzeichen. Höhepunkt ist ein Fußballturnier, bei dem Teams aus Mitgliedern der Gemeindevertretungen im Dänischen Wohld gemischt mit Asylbewerbern auflaufen. „Damit möchten wir den Flüchtlingen ein Stück Heimat geben, ein positives Gefühl“, sagt Katrin Edert. „Das ist ganz wichtig, wenn man sich in ihre Lage hineinversetzt.“ Sie hoffe auf eine schöne Stimmung, die jeder für sich in seinen Alltag hineintragen könne. „Die Idee kommt ganz toll an“, stellt Sandra Gehrke erfreut fest. Die Gemeinden Dänischenhagen und Strande hätten bereits zugesagt. Mit einem Rockkonzert im Gemeindezentrum geht der Tag zu Ende.

Am Sonntag wird es gemütlicher. Nach einem Festgottesdienst mit Jazzband laden verschiedene Info-Stände am Eivind-Berggrav-Zentrum sein, mit den jeweiligen Vereinen ins Gespräch zu kommen. Dazu gibt es ein Bridgeturnier, Bingo und einen Streichelzoo aus Neumünster. Der Arbeitskreis Umweltschutz pflanzt eine Linde in der Stifter Allee.

>Das Festprogramm ist auf www.altenholz.de zu finden.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen