Künstler zeigen Sommerpracht: Blumen, Blüten, Sommerwiesen

Kaum aufgehängt, schon bestaunt: Die aktuelle Ausstellung des Kunst- und Kulturvereins. Ursel Gramberg (li.) und Rosalie Soltau gehörten am Wochenende zu den ersten Besuchern.
Foto:
Kaum aufgehängt, schon bestaunt: Die aktuelle Ausstellung des Kunst- und Kulturvereins. Ursel Gramberg (li.) und Rosalie Soltau gehörten am Wochenende zu den ersten Besuchern.

von
04. August 2014, 10:07 Uhr

Zum Auftakt der Kunst-und Kulturtage Eckernförde 2014 zeigen 16 Künstlerinnen und Künstler ihre Beiträge zum Thema „Florales“ im Foyer der Stadthalle. Der Kunst- und Kulturverein Eckernförde und seine Mitglieder haben sich dabei sicher für ein passend sommerliches Sujet entschieden.

So begegnet man an den Stellwänden im Stadthallenfoyer vielen Blumen, Blüten und Sommerwiesen. Duftig leichte Bilder und Portraits von Einzelblüten in unterschiedlichen Techniken – von Aquarell über Acryl bis Öl – laden die Besucher ein, sich hier von sommerlichen Schönheiten bezaubern zu lassen und darüber zu staunen, wie unbeschwert selbst eine Steinplastik daher kommen kann, wenn sie Knospen zeigt. Die Exponate stammen von Josef Burgund, Birgit Ehmsen, Marlies Folkers, Manne Harms, Manfred Harder, Martin Klimach Dreger, Ute Kramer, Brigitta Krause, Hella Lißmann, Margrit Niemann, Brigitte Rave-Rieger, Christine Röthlin, Rita Schirmack, Ingrid Schmuck, Björn Schreurs und Silke Ulrike Stäbler.

Die Arbeiten werden noch bis zum 24. August ausgestellt, das Foyer ist sonnabends und sonntags von 15 bis 18 Uhr für alle Kunstliebhaber geöffnet.

>www.kunstundkulturverein-eck.de


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen