FUSSBALL-SH-Liga : Kropp ist der dritte Brocken in Folge

Da entlang geht’s zu Rang zwei: Harry Witt (links) braucht mit seinem Team dafür Punkte gegen die direkten Konkurrenten.
Da entlang geht’s zu Rang zwei: Harry Witt (links) braucht mit seinem Team dafür Punkte gegen die direkten Konkurrenten.

Avatar_shz von
15. März 2014, 06:00 Uhr

Der Auftakt ins neue Jahr hat es für den TSV Altenholz (7.) in der Fußball-SH-Liga wahrlich in sich. Nach den Spielen gegen den Tabellenzweiten PSV Neumünster (1:2) und den Tabellenführer VfB Lübeck (3:6) wartet mit dem TSV Kropp (5.) der dritte schwere Brocken in Folge auf die Mannschaft von Trainer Harry Witt. Dabei sind die Kropper allerdings mit vier Punkten aus drei Spielen auch nur durchwachsen in die Saison gestartet. Zuletzt gab es ein 2:6 bei Holstein Kiel II. Dennoch gehören sie zu einer der sieben Mannschaften, die sich noch eine berechtigte Hoffnung auf Rang zwei ausrechnen dürfen. Im Falle eines Altenholzer Sieges, könnten beide Mannschaften die Plätze tauschen, wobei das Witt-Team nach der Spielabsage in Heikendorf sogar noch eine Begegnung mehr zu bestreiten hat.

Harry Witt hat großen Respekt vor den Kroppern, bei denen ein Einsatz von Kapitän Finn Matthes (verletzt) und Niklas Zöchling (Erkältung) noch auf der Kippe steht. Bezüglich dieser Sorgen würden die Altenholzer gerne tauschen, denn ihnen bricht die halbe Stammformation, wie etwa Paul Camps, Patrick Amponsah, Franko Milbradt und wohl auch Ali Kalma (Zahn-OP) neben den Langzeitverletzten weg. Dennoch haben die restlichen Spieler zuletzt, trotz der beiden Niederlagen, bewiesen, dass sich Witt auf sie verlassen kann, schließlich war der TSV gegen Neumünster klar das bessere Team und auch gegen Lübeck hielten die Altenholzer eine Stunde lang gut dagegen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen