Neue Gäste sind willkommen : Kreativ kochen und gut tafeln

Sie gehören zum Küchenteam unter der Leitung von Anna Weber-Barloi (2. v. l.): Wolfgang Mertineit, Birgit Schäkel, Ingrid Bahr, Angelika Prieß und Christa Kuhn.
1 von 2
Sie gehören zum Küchenteam unter der Leitung von Anna Weber-Barloi (2. v. l.): Wolfgang Mertineit, Birgit Schäkel, Ingrid Bahr, Angelika Prieß und Christa Kuhn.

Jeden Montag kocht ein Team um Anna Weber-Baloi in den Räumen der Tafel. Die Aktion wendet sich an alle Menschen, die gern in Gesellschaft essen.

shz.de von
08. Juni 2018, 06:04 Uhr

Montags um 11.30 Uhr im Saxtorfer Weg 18: Stimmengewirr erfüllt den Raum der Tafel. Die ersten Stammgäste für das montägliche Mittagessen nehmen ihre Plätze an den liebevoll gedeckten Tischen ein. Dazu gehören auch Ernst (83) und Astrid Weber (81) aus Eckernförde. Seit Anfang des Tafelkochens vor fünf Jahren freut das Ehepaar sich auf das dreigängige Überraschungsmenü, das Anna Weber-Baloi gemeinsam mit ihrem ehrenamtlichen Küchenteam jeden Montag zaubert. „Das Schnacken ist wichtig“, erklärt der 83-Jährige, „das ist hier fast wie eine Familie. Uns ist die Gesellschaft wichtig.“

Genau darum geht es Anna Weber-Baloi. „Wir kochen für Menschen, die nicht gern allein, sondern in Gesellschaft essen“, sagt die 69-Jährige, die im Ostseebad seit 30 Jahren Kochkurse an der Volkshochschule gibt. „Zu uns kann wirklich jeder kommen, völlig unabhängig vom Geldbeutel.“ Jeder Esser zahlt 3 Euro als Spende für die Tafel. Denn mit dem Einkommen hat das montägliche Essen gar nichts zu tun. Die Köchin verwendet einfach diejenigen Lebensmittel, die donnerstags bei der wöchentlichen Ausgabe der Tafel übrigbleiben und nicht haltbar sind. „Denn das ist das Motto von Tafel: Wir verwerten Lebensmittel.“ Aus diesem Grund sei Kreativität beim Kochen absolut gefragt, da man nie wisse, was sich noch im Kühlschrank und im Keller befinde.

Heute gibt es Spargel. Mit Unterstützung von Wolfgang Mertineit, Birgit Schäkel, Ingrid Bahr, Angelika Prieß und Christa Kuhn bereitet Anna Weber-Baloi den Spargel gebacken mit Zucker und Orangensaft zu, dazu werden Katenschinken und Kartoffeln gereicht. Als Vorspeise köchelt Babyspinatrahmsuppe auf dem Herd. Es ist 11.30 Uhr, als die Chefin zwecks Verfeinerung um Sahne für die Suppe bittet. Birgit Schäkel holt aus dem Keller Creme fraiche – Sahne ist aus. Frisch geschnittene Frühlingszwiebel werden auf dem Spargel angerichtet – die Speisen stehen denen in einer Gaststätte in nichts nach. Heute sind es 16 Gäste, die sich zum Nachtisch auf eine selbstgemachte Beerengrütze mit einer Joghurtsahnecreme freuen dürfen. Zeitweise hat das Team um Anna Weber-Baloi für 30 Menschen gekocht. „Wir freuen uns, wenn wieder mehr Gäste zu uns kommen“, sagt sie. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Um 9 Uhr haben die ehrenamtlichen Köche ihre Arbeit begonnen, um 14 Uhr wird die Küchentür hinter ihnen geschlossen. Für heute ist ihre Arbeit getan – bis zum nächsten Montag, wenn wieder in der Tafel gekocht wird.

Tafelkochen, jeden Montag um 12 Uhr, Saxtorfer Weg 18, keine Anmeldung erforderlich 

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen