zur Navigation springen

Krankheitsfall: Oliver Fink legt sein Mandat nieder

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Mit Wirkung zur nächsten Ratsversammlung hat FDP-Ratsherr Oliver Fink die Niederlegung seines Mandats aus familiären Gründen bekannt gegeben: „Ich habe der Bürgervorsteherin eben mitgeteilt, dass ich mit Wirkung zur nächsten Ratsversammlung auf meinen Sitz verzichten werde. Aufgrund eines schweren Krankheitsfalls in meiner Familie, sehe mich leider nicht mehr in der Lage, mein Amt mit der nötigen Aufmerksamkeit und dem gebotenen zeitlichen Aufwand auszuüben.“ Nachrückerin wird aller Voraussicht nach Susanne Molt, die zurzeit bürgerliches Mitglied im Sozialausschuss ist. Dazu erklärte Fink: „Ich weiß die politische Vertretung der FDP bei Frau Molt in den besten Händen. Bei ihrer Arbeit werde ich sie nach allen Kräften unterstützen.“

Fink ist seit 2008 Mitglied der Ratsversammlung. Zunächst war er bis 2013 Fraktionsvorsitzender. Seit der letzten Kommunalwahl ist er Einzelvertreter. Vorher gehörte er seit 2005 dem Sozialausschuss als stellvertretendes bürgerliches Mitglied an.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2015 | 17:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen