shz+ Logo
In Kosel scheint Bedarf nach mehr Bauplätzen zu bestehen. Ob für Familien oder für andere Generationen und vor allem wo, darüber soll eine vom Bauausschuss angeschobene Aktualisierung der Innenpotentialanalyse und einer zusätzlichen Betrachtung von Flächen im Außenbereich durch ein Fachbüro.

Bauausschuss sieht Bedarf für neues Wohnen : Kosel startet Flächensuche für neues Baugebiet

In Kosel scheint Bedarf nach Bauplätzen zu bestehen. Ob für Familien oder für andere Generationen und vor allem wo, dazu soll eine vom Bauausschuss angeschobene Aktualisierung der Innenpotentialanalyse und eine zusätzliche Betrachtung von Flächen im Außenbereich durch ein Fachbüro Infos liefern.

Bauausschuss in Kosel empfiehlt Flächenanalyse für Suche nach möglicher Bauentwicklung.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von
15. November 2019, 14:24 Uhr

Kosel | Von zahlreichen Anfragen nach Wohnraum und Baugrundstücken sprach Manfred Schorr (wählbarer Bürger für die KWK) im Bauausschuss. „Wir müssen an unsere Kita, den Bäcker und die Vereine denken, die brauche...

sKeol | nVo hraecizlenh ngeAanfr hnac aruonmWh ndu kntuedcBaursnüg rcspah Mfernad oShrcr (wrlaerähb erüBgr rüf ide )WKK im ssuuhcBu.aass r„Wi nsüsme na nsreue Kita, edn ärcBek dun ied eeieVrn eednn,k edi rcunhabe Nua“,chcwsh ngrezetä er nud üegbeentrd tidam den rnAtag erinse Ftarokin afu abehulci kutgwEnlnci ndu eni senue bautegeBi ni dre ni.eedemG ndU ölhcrSr igng chon erwtei ndu csraph nov riene ciöeghlmn Lsgön,u nend ide KKW ebah nseKntni nov eienm nerig,müeaLtnde rde inee udrn 15, reatHk goeßr chleäF rüf eien buBaunge uzr ggeurünVf slnteel wüedr.

KKW tsehi aredbf üfr nuese guaeibeBt

oS fceanhi ies sad gliraseldn nicht, tsmeus ishc rtietmesaBual beNortr Jrdona inihcsem.en uaneB„ sti sreh l.“pmekxo Brvoe eein eGmiende eni Beaiutgeb iemmr dingwnze imt -aPlBn ai,eeusws gtlee es enei iakrteisalteu cenissnwuynktlangnealIen lvnzeo.greu rarbeDü nsaihu msüets ide ednmGeei enichsw,ean dsas eis rtntrsveniaAadottle dnu hä-cnelf cteteathrb dnu fgertüp b.hae

aentrtnsdfttvpnagrrüiAluo wotingnde

faDür ienge cshi eeni lehPtazalynäaenflcsenieton für die ßean.ulgAe bO die nov erd WKK goeerashcpnen Fcäehl am enEd in rFaeg ,ommek sei ögillv .nffeo Veeirlhm ssemü scih dei eineedmG lrstema ralk s,nei ob sei neuab lwil, rfü nwe sei nabeu lliw dun ow ads geronfel l.ols meudZ geelt se zu ä,ernkl bo eid dGenimee eblsre istclßeher dreo dies b.ibtga

meiedGen sums isch aklr ,iens saw ies lwli

rFü ied UCD emtahc ncamosiaJ-Hh deHie tcleudi,h dssa dei CUD diträgnhszulc thicns eegng nei eetBibuag äht.et Ob gseldrnali veislo Bdfear üeb,tnsed nnekö er hntic ,easng so ide.eH iBehsr ttahe dei eindeemG hrvseuct udn uach r,trpzetiaik rtirnseno kleaücnBu uz ß.hlseicne

hBersi uewndr ovr eamll aüBluknec eslcsnsegoh

enD aRt erd lwe,rgVnuta ntchusäz zu lkären, üfr enw nma änBlaehcuf ianenteb hteömc, dnaf rihutvceonssdzAsseus Ian iöuMbs )üGe(rn ug.t oS hees sei äcnihlm hntic nru ngjue nFeliaim sla eittplleone uäKf,er onnsred ucah ied tläere Gntneiaeor und eilredeinlhAezne uscnteh ahnc kmpetklrbaai mrauoWhn in ihrre mneieeGd – hcrwoittS nroeehneheor.ieagtMnnnw uZemd sollte red ilrhcödfe thkraeaCr ehearntl nblebie.

neeMtenoernwhnrgoaiehn veil–e dneIe rfü iubgeeNatebu

eDr scshuusAs hamfpel gmi,siemnit eni üchbaFor tim der eslyaAn rfü hmcgliöe iBebutgea mi benerßeuhciA zu at.fgbrenuea eDi sufEsngra nov echlFän efelgro iabed eatnrtwleu,r radsau esals chsi ekni ntecRurhsahscp l,nbaieet hemcta dnaJor hduecil.t Zuligech fpemalh rde csus,suAsh sasd ide eMedrtiigl in erd nrltuauBawvge na irnee ttfaoarngnuevIlns meeineh.ltn

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen