Konzertreihe: Lob für das Eckernförder Publikum

Der Vorstand der Konzertreihe (v.l.): Dr. Eva Schöllhorn-Wöster (2. Vorsitzende), Kassenwartin Marita Schmidt, Vorsitzende Beate Rimpf und der neue Beisitzer Dieter Wulf.
Der Vorstand der Konzertreihe (v.l.): Dr. Eva Schöllhorn-Wöster (2. Vorsitzende), Kassenwartin Marita Schmidt, Vorsitzende Beate Rimpf und der neue Beisitzer Dieter Wulf.

von
31. Mai 2018, 20:01 Uhr

Die Vorsitzende der Eckernförder Konzertreihe, Beate Rimpf, hatte alle Mitglieder zu Donnerstagabend ins Stadthotel eingeladen. Die ordentliche Mitgliederversammlung stand an. Die relativ frühe Abendstunde, vor allem aber das Strandwetter vor der Tür mögen Gründe gewesen sein, dass außer dem Vorstand nur wenige zur Sitzung kamen, die Rückblick und Vorausschau, Kassenbericht, Entlastung des Vorstandes und Neuwahlen angingen. Bei Letzteren wurden Dr. Eva Schöllhorn-Wöster zur 2. Vorsitzenden und Peter Wulf zum Beisitzer gewählt.

Vorsitzende Beate Rimpf blickte auf eine erfolgreiche Spielzeit zurück: „Die sieben Veranstaltungen haben das Publikum begeistert und waren fast alle ausverkauft.“ Sie fand anerkennende Worte für das Eckernförder Publikum, es sei großartig, besonders interessiert, aufmerksam und warmherzig. Das sei sicherlich auch der Grund, dass sich die Musiker in dieser Stadt wohlfühlen.

Der Verein hat 500 Abonnenten und 200 Mitglieder. Von allen Karten gehen 30 in den freien Verkauf. Freigemeldete Aboplätze sind willkommen, denn sie werden noch einmal verkauft und bringen so zusätzlich Geld in die Konzertkasse.

Die Vorsitzende dankte den beiden Garanten der Konzertreihe, der Förde Sparkasse mit ihrem Zuschuss und der Stadt Eckernförde für deren Ausfallbürgschaft. Beate Rimpf dankte auch dem Vorstand für die vielfältige Unterstützung und nannte Eva Schöllhorn-Wöster, Christiane Reimann, Marita Schmidt, Sebastian Klingenberg, Werner Lutzhöft und Peter Wulf.

Eine neue Konzertreise sei nicht geplant, so Rimpf, man überlege aber, ob man nach einem der nächsten Konzerte ein „meet and greet“ anbieten wolle.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen