zur Navigation springen

Weihnachtsmarkt : Konzerte, Zoo und Weihnachtskino

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Weihnachtsmarkt hat seit Freitag geöffnet. Bis zum 30. Dezember bietet er ein Programm mit Kutschfahrten, Open-Air-Kino und Streichelzoo.

Jetzt kann es losgehen mit Glühwein und Adventsstimmung: Der Weihnachtsmarkt ist am Freitag von einem Konzert des Spielmannszuges Drums & Pipes eröffnet worden und bietet bis zum 30. Dezember bis auf den 25. und 26. Dezember ein tägliches Programm.

Neben sechs Buden mit Kunsthandwerk, Marmeladen und Süßigkeiten gibt es die altbekannten Stände: Der Lions Club Eckernförde verkauft wieder seine beliebte Erbsensuppe – übrigens schon seit 1968 – und der Rotary Club bringt wieder gut erhaltene gebrauchte Bücher an den Mann. Die Erlöse kommen in beiden Fällen sozialen Zwecken zugute. Neben dem Zuckerbäcker und diversen Imbissen lässt diesmal ein Stand mit Fischbrötchen der Firma Mehrfisch den maritimen Weihnachtsmarkt auch schmecken.

Selbstverständlich sind auch wieder verschiedene Glühweinbuden dabei. Ihre Betreiber hoffen auf eine gute Saison. Martin Gronwald zum Beispiel von der „Tiroler Hütte“ hat genaue Vorstellungen, wie die Weihnachtsmarktsaison zu einem Erfolg wird: „Hauptsache, es gibt keinen Regen und keinen Schnee. Auf Dreck hat niemand Lust. 2005 hatten wir eine Saison, die wegen des schlechten Wetters total ins Wasser gefallen ist, sowas erleben wir hoffentlich nicht nochmal.“ Wenn das Wetter mitspielt, wird das Angebot nach Gronwalds Aussagen gut angenommen: „Ich bin seit zwölf Jahren hier, und eigentlich läuft es immer. Der Eckernförder Weihnachtsmarkt ist sehr angenehm. Tagsüber ist natürlich nicht ganz so viel los, doch abends ist die Nachfrage umso größer.“

Seinem Mitbewerber Günter Heyn geht es ähnlich: „Die Kunden mögen es kuschelig. Wenn wir weder dollen Wind noch Regen haben, sind die Eckernförder sehr dankbare Kunden. Abends ist hier eigentlich immer etwas los.“ Doch auch Heyn hat schon negative Erfahrungen gemacht. Im letzten Jahr musste er aus Sicherheitsgründen die „Eckernförder Weihnachtshütte“ an einigen Nachmittagen wegen starken Sturms schließen. Doch alle Anbieter sind zuversichtlich, dass dieser Winter ein guter wird.

Drum herum gibt es ein Kinderkarussell und viel Programm: Der Weihnachtsmann kommt zu Besuch, ebenso der Weihnachts-Märchen-Clown. Es gibt Märchenlesungen, Kasperletheater, Improvisationstheater, Konzerte und ein Weihnachtskino mit Michel aus Lönneberga, der Muppets-Weihnachtsgeschichte, Green-Screen-Winterwelten und der Feuerzangenbowle (19.12.). Nicht zu vergessen der Streichelzoo, Eselin Sultan, Ponyreiten und Kutschfahrten. Das Programm gibt es bei der Touristik und unter www.eckernfoerderbucht.de.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Nov.2014 | 06:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen