1148 Kilometer im Sattel : Konrad Wolf aus Eckernförde erlebt deutsch-deutsche Grenzerfahrung

Avatar_shz von 13. Dezember 2020, 12:44 Uhr

shz+ Logo
Alte DDR-Grenze bei Philippsthal. Fotos: Konrad Wolf
Alte DDR-Grenze bei Philippsthal.

Der Eckernförder fährt mit dem Fahrrad 1148 Kilometer entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze und erlebt Abenteuer.

Eckernförde | Ich schwitze und meine Oberschenkel brennen. Das Thermometer zeigt 7 Grad an und die Sichtweite liegt bei etwa 40 Metern. Aber ich habe es fast geschafft. Dass es nicht mehr weit bis zum Gipfel des höchsten Berges in Norddeutschland ist, erkenne ich daran, dass ich immer mehr Wanderer und Spaziergänger treffe. Die meisten blicken mich fragend an: „War...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen