zur Navigation springen

Landessieger : Konfi-Kicker fahren zum Bundesfinale

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Konfirmanden aus St. Nicolai gewinnen Konfi-Cup der Nordkirche in Plön / Jetzt geht es am 1. Mai zur Deutschen Konfi-Meisterschaft nach Köln

Pastor Dirk Homrighausen strahlt über das ganze Gesicht. Denn seine Konfirmanden der Kirchengemeinde St. Nicolai sind Landesmeister des Fußball-Konfi-Cups der Nordkirche geworden. Die Jungen und Mädchen konnten sich vor wenigen Tagen gegen sieben andere gemischte Mannschaften aus den anderen Kirchenkreisen der Nordkirche durchsetzen.

Angefeuert von Eltern und Mitkonfirmanden gewannen Janis Hinterleitner, Emilia Incutto, Nils Wegner, Lennart Mahrt, Bennet Homrighausen, Leonie Baudis, Frederik von Waldow, Thies Castagne, Lilli Heinemann, Mathis Voß, Saskia Pöhls und Celina Götz mit einem Punkt Vorsprung vor der Mannschaft aus Lübeck-Kücknitz. Dabei hatten die Konfirmanden aus St. Nicolai das erste Spiel gegen eben jene Mannschaft mit 0:1 verloren. Doch die folgenden Partien gewannen die jungen Kicker, von denen manche noch nie richtig Fußball gespielt hatten, allesamt. Ein Spiel dauerte zehn Minuten und wurde von jeweils fünf Feldspielern und einem Torwart bestritten. Die Siegerehrung wurde unter anderem von Joris Lassen aus der eigenen Fankurve übernommen, der kurzfristig bei der Turnierleitung eingesprungen war.

Besonders spannend waren laut Pastor Dirk Homrighausen die „Herzschlagspiele“ gegen Flintbek (2:1) und Schönkirchen (3:2), bei denen in letzter Minute die entscheidenden Tore fielen. Dabei habe sich das Team „Sankt Nicolai“ besonders durch seinen Mannschaftsgeist ausgezeichnet und, so betonte Homrighausen: „Die Mädchen waren total wichtig“. Eine großartige Unterstützung seien auch die Eltern, Pastor Ullrich Schiller, Jugendmitarbeiter Klaus Kaiser und einige Konfirmanden des letzten Jahres gewesen. „Sie haben unsere Sportler bei den Aufwärmübungen geholfen und sie lautstark angefeuert.“

Der erste Platz bei der Landesmeisterschaft in Plön ist für die Eckernförder Konfi-Kicker die Eintrittskarte für den bundesweiten Konfi-Cup am 1. Mai in Köln. Gegen wen sich die Mannschaft aus St. Nicolai dort beweisen muss, wird erst Ende April endgültig feststehen.

Das „Sankt Nicolai“ Team war im vergangenen Jahr zum ersten Mal zum Kirchenkreissieger gekürt worden und hatte bei der Landesmeisterschaft den dritten Platz belegt. Zur Bundesmeisterschaft in diesem Jahr wollen sie „auf jeden Fall gute Stimmung mitbringen“, so Dirk Homrighausen. Beeilen muss sich die Mannschaft auf dem Weg nach Hause, denn am 2. Mai sollen Nils, Lennart und Bennet ihre Konfirmation feiern. Egal, ob der Siegerpokal mit nach Hause kommt, oder nicht: „Feiern werden wir auf jeden Fall“, sagte Dirk Homrighausen unserer Zeitung. Bei all den Erfolgen sei es aber noch wichtiger, dass die Konfirmanden den Teamgedanken und das Gemeinschaftserleben mitnehmen können. Wer die bereits errungenen Pokale sehen möchte: Der Pastor stellt sie in dieser Woche noch im Fenster des Pastorats in der Kieler Straße 73 aus.

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen