zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga Nord-Ost : Knocke und die große Lotterie

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Den MTV Dänischenhagen und den OTSV plagt die Personalnot. Besonders die Position im MTV-Tor ist vakant.

von
erstellt am 31.Aug.2013 | 06:00 Uhr

„Es wird die große Lotterie“, sagt Dänischenhagens Trainer Frank Knocke mit ein wenig Galgenhumor vor dem Auswärtsspiel beim Osterrönfelder TSV. Der Grund ist einfach: Dem Aufsteiger in die Fußball-Verbandsliga Nord-Ost fehlen nicht weniger als fünf Stammkräfte, und zu allem Überfluss auch noch ein halbwegs einsatzbereiter Torwart. „Trotzdem fahren wir positiv nach Osterrönfeld. Ich denke, die sind gerade auch etwas verunsichert, deshalb wollen wir auch dort versuchen etwas Zählbares zu holen“, so Knocke.

Die größten Sorgen hat der MTV-Trainer auf der Torwartposition. Hier fällt Stammkeeper Christian Leber mit einer Knieverletzung für etwa vier Wochen aus. Kurios: Ersatzmann Daniel Blum leidet ebenfalls an einer leichten Knieverletzung und auch der Torwart der Altherren hat Kniebeschwerden. „Ich habe die aber nicht kaputt trainiert“, scherzt Knocke. Er hat die Möglichkeit mit Lasse Deblitz einen Feldspieler in den Kasten zu stellen, oder doch auf den angeschlagenen Daniel Blum zu setzen, der aber seit Wochen kein Training und erst recht kein Spiel absolviert hat. Kniffelig. Im Feld fehlen dem MTV zudem Florian Sötje, David Junghans, Jan Peter Krause und Thorben Streu. „Wir haben durch unsere Neuzugänge einen breiteren Kader bekommen. Jetzt sind sie gefordert“, sagt Knocke.

In Osterrönfeld erwartet den MTV ein Gegner, der sich frühzeitig in den tiefsten Tabellenregionen einquartiert hat, und schon in der vorherigen Saison gegen den Abstieg spielte. Die Aufsteiger dürfen sich also trotz der angespannten Personallage durchaus etwas ausrechnen. Knocke: „Wir wollen mutig spielen und aggressiv sein – dann können wir auch beim OTSV gewinnen.“ Wobei die Gäste wohl auch schon mit einem Zähler ganz gut leben könnten.

Immerhin gibt es auch Positives zu vermelden: Julian Witt (zuletzt im Schichtdienst) kehrt wieder in die Mannschaft zurück. „Er wird einen Platz in der Defensive einnehmen“, verrät Knocke.

EZ-Tipp: 0:0

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen