FUSSBALL-KREISLIGA : Klay macht dem VfR keine Hoffnung

Gesetzt im Osterbyer Mittelfeld: Marco Klay ist mit seiner Mannschaft aktuell in topform. Sonntag ist der EZ-Experte beim VfR Eckernförde gefordert.
Gesetzt im Osterbyer Mittelfeld: Marco Klay ist mit seiner Mannschaft aktuell in topform. Sonntag ist der EZ-Experte beim VfR Eckernförde gefordert.

In der Fußball-Kreisliga kann Osterby am Sonntag Tabellenführer werden. Die EZ blickt mit OSV-Mittelfeldspieler Marco Klay auf den kommenden Spieltag.

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von
21. März 2014, 06:00 Uhr

Der Osterbyer SV ist die Mannschaft der Stunde in der Fußball-Kreisliga. Nach dem 7:3 gegen Borussia 93 am vergangenen Spieltag hat sich die EZ Osterbys Mittelmotor Marco Klay als Experten gesichert. Er tippt den kommenden Spieltag, an dem sein OSV beim VfR Eckernförde Tabellenführer werden kann.

TSV Borgstedt – 1. FC Schinkel       Sbd., 15 Uhr

Für Marco Klay steht fest: „Auch wenn es in Borgstedt auf dem kleinen Platz immer schwer ist, denke ich, dass Schinkel sich deutlich durchsetzt.“ Klays Osterbyer taten sich beim 3:2-Sieg vor zwei Wochen schwer. Doch die Gastgeber sind einfach zu heimschwach, als dass sie den FC gefährlich werden könnten. Borgstedt gewann in dieser Serie noch kein Heimspiel und kassierte in jeder Partie mindestens zwei Gegentore. Tipp: 0:3

TSV Vineta Audorf – Borussia 93 Rendsb.   Sbd., 15 Uhr

Die Gastgeber sind für Klay keine Unbekannten. „Ich habe sie schon drei, vier mal diese Saison gesehen. Die müssen gewinnen, wenn sie weiter oben mitspielen wollen.“ Die Borussia fährt dagegen nach dem 3:7 gegen Klays OSV ziemlich gerupft nach Audorf. Tipp: 4:1

TSV Waabs – SG Felde/Stampe     Sbd., 15 Uhr
Für die Waabser ist es nach Rotenhof und Bargstedt das dritte Spiel gegen einen Topgegner in Folge. Mit sechs Punkten überraschte die Daniel-Elf aber gegen die ambitionierten Teams. „Ich habe Waabs in Rotenhof gesehen. Sie haben sich klug hinten reingestellt und die unerfahrenen Rotenhofer eiskalt ausgekontert“, weiß Klay. Tipp: 1:1
Osdorfer SV – TuS Rotenhof       So., 14 Uhr

Beide Teams konnte Klay schon in der Rückserie in Augenschein nehmen. Und auch wenn er zuletzt die Rotenhofer Pleite gegen Waabs sah, steht für ihn gegen Osdorf der Sieger dennoch fest: „Mit Skoruppa, Grell und Bruhns hat der TuS den besten Sturm der Liga. Auch wenn sich die gesamte Mannschaft gegen Waabs zu wenig bewegt hat, gewinnen sie beim OSV.“ Und Klay weiß auch warum: „Osdorf ist zu abhängig von Spielern wie Basti Möhl oder Kai Kober. Nimmt man die aus dem Spiel, oder fehlen sie, haben sie es schwer.“ Tipp: 1:3

Osterrönfelder TSV II – TuS Bargstedt        So., 14 Uhr

„Bargstedt hat eine robuste, große und unangenehm zu spielende Mannschaft. Die wollen oben dran bleiben“, setzt Klay auf die Gäste. Tipp: 1:4

TSV GH Lütjenwestedt – TSV Karby          So., 14 Uhr

In der Hinrunde präsentierten sich die Lütjenwestedter als kompletter Flop. Doch mit dem Sieg gegen die SG Felde/Stampe kehrte zumindest etwas Hoffnung zurück. „Karby ist eine Wundertüte“, weiß Klay. „Mal hauen sie einen raus, dann verlieren sie wieder wo man es nicht erwartet.“ Tipp: 1:1

VfR Eckernförde – Osterbyer SV        So., 15 Uhr

„Wir sind gut drauf. Das Training der vergangenen Wochen zahlt sich jetzt aus“, macht Klay dem VfR wenig Hoffnungen auf einen Heimsieg. Denn auch wenn in Osterby niemand das Wort „Aufstieg“ in den Mund nimmt, „wollen wir zumindest bis zum Schluss ganz oben dran bleiben“, sagt Klay. Was den OSV zudem so stark macht: „Wir sind nicht mehr von Lasse Retza abhängig, haben auch eine Reihe anderer Spieler, die Tore machen können.“ Über den VfR sagt Klay: „Ich mag das Team, aber sie sind schwer einzuschätzen und relativ abhängig von den Kommorovski-Brüdern.“ Tipp: 1:3

TuS Jevenstedt – Eckernförder SV II     So., 15 Uhr

„Für mich ist das das Topspiel des Spieltags“, sagt Klay. Die Jevenstedter haben zuletzt zweimal äußerst unglücklich gegen direkte Aufstiegskonkurrenz verloren. „Ein drittes Mal werden sie sich das nicht erlauben, auch wenn der ESV II eine junge und spielstarke Mannschaft hat“, glaubt Klay. Da beide Teams für schnellen und technisch guten Fußball stehen, sieht Klay ein gutes Spiel für die Zuschauer: „Das wird hin und her gehen.“ Tipp: 2:3

Infos zur Person

Name: Marco Klay – Alter: 24 – Wohnort: Flensburg/Osterby – Position: zentrales Mittelfeld – Familienstand: ledig, ohne Freundin – Beruf: Student, elektrische Energie und Systemtechnik in Flensburg – Vorherige Vereine: Osterbyer SV, Büdelsdorfer TSV, Osterbyer SV – Lieblingsverein: natürlich der Osterbyer SV und der HSV. – Da landet der Osterbyer SV am Saisonende: Wir wollen unter die Top-3 der Liga.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen