Friedhof in Karby : Kirche kündigt Friedhofsbetrieb

shz+ Logo
Die Kirchengemeinde Karby hat den Betrieb des Friedhofs in Karby an der Kirche zum 1.1. 2021 gekündigt. In den Kommunen wird nun nach einer Lösung gesucht.
Die Kirchengemeinde Karby hat den Betrieb des Friedhofs in Karby an der Kirche zum 31.12. 2020 gekündigt. In den Kommunen wird nun nach einer Lösung gesucht.

Kirchengemeinde Karby stellt zum 31. Dezember 2020 Bestattungen ein. Ab 2021 sind Gemeinden in der Pflicht.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
05. Dezember 2018, 15:00 Uhr

Karby | Ab dem 1. Januar 2021 können keine Bestattungen mehr auf dem Friedhof in Karby vorgenommen werden, wenn es nicht bis dahin zu einer Einigung und Neuregelung des Betriebs kommt. In einem Schreiben an die B...

rbyaK | Ab mde .1 auJnra 2021 knennö nieke uBgteenttnsa ermh auf dem hdofeiFr ni Kyrba rmomeovnnge ewredn, wenn se tinhc ibs ihadn zu rinee gugniinE dnu lneugegNure sde rBtebesi mk.tom nI ieemn Seciebhrn an ide eeBrtrüsigrme ni rrodBs,eby mpa,D pröDh,fo pKanpel, Kyarb und knnmWriea ath der maeeecrnetKdhniigr ryaKb die üngKdgniu des hbssrtreieFfoeidb mit flabAu dse .31 mzeDrbee 2002 t.tilgmiete

eNadmch ebi ned Baengernut ni den mKoumenn eien rnu creinnue„heduz a“Bhtrfesceti ruz nrbhemeÜa sneei Atsnile am Bikezreistdftsnibeoet leeetznfltsus a,wr ash ihcs der nKnirceaehetdigmer uz edm ithtSrc red nKdünuigg ,zeggunenw wei es in emd beihSrnec an edi onmKnmeu ihteß.

eDr hcittSr esi sau Shict rde neeemiKgedihrcn unr zu ierdme,nve wnne dei nganetenn eGnmideen edi sältingevodl faDdkiztenigbcue rfü dei ufukZtn ürnmneebeh nud niee ensgeenseam lgteBegiuni na dem in der eanhgietergVn anefenufeugal iiefDzt sib( endE 1270 068.68 Er)uo gofte.rl mU„ edn heofiFdr senncdkedteok uz etebein,br weär es ,ngewidton die eühnrbeG ni eiren iWese msivas uz eerön,hh sads ide hlzanA der ttaBeugtnnse fua mde dorfhFei liuvmcerht trweie lciehudt sniekn edtrf“ü, lttsle red retiecimarehndKeng f.tes uAngurfd ewirrete ickhrhicrle gubeaAnf ndu dre lUeitsäigkus,zn ads zitfeDi aus mde ihcenichklr uaHalsth uz e,dncke muesst eid inuüKdgng ofelregn.

eDr rtdaereeiKgiecnmnh itwes faurda h,in adss dei ngtanneen nideneeGm ba dem 1. nuJaar 2201 lpevteritfhc sn,id geneei eöF,feirdh ni negiere hsrfcätrTaeg oder ni roFm sneei wndZ,rksaveeecb alnehtvro sü.smne

iDe egecninKeehrmid sei eeb,irt edi atgcTäsrferh eds orifshF,ed sbzngeeuiiwehse ürf eosiFwezcrdekhf tneeigötb elhlcefänTi na eid eGiedmenn zu teeüa,rbngr osrenf enrsteIes eheetsb.

In den enenGmedi eerwd nun nhca nriee nsLögu cgus,eht crthibtee mlleWih gFn,iüll ieerütBrremgs ni mnrWnik.ea rtoD war abdsgaDteenni breü dei gnüdKnigu rentabe erdwno eei(hs egiatrB eieds )t.iSee Zltztue theant ide netanengn nenieGemd ngaz ecurtlehdinishc ruz müefrnibtziDheae .snlseocsheb tnerU dem rhitcS werä asd enfafeguuela Dteifzi tinhc etglgit nrweod. iscnihhtlicH sde gnUmsag mit tknifnegü zeiiDfetn bag se nkiee lnitehieiceh neegR.lug

 

 

 

 

.

zur Startseite