zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

18. November 2017 | 22:34 Uhr

Wissen : Kinder erobern Helios in Damp

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

130 Kinder und Jugendliche blicken beim „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ hinter die Kulissen

von
erstellt am 06.Okt.2017 | 06:33 Uhr

Damp | Sie kamen aus Flensburg, aus Husum, Lübeck, der Lüneburger Heide, Hamburg und aus der Region. Fast 130 Kinder zwischen fünf und 15 Jahren kamen zum diesjährigen „Türöffner-Tag  der Sendung mit der Maus“ nach Damp und besuchten Angebote der Helios-Einrichtungen und des Ostsee Resort Damp.

„Es war alles toll, aber am besten war der Parcours“, zog Maj (5) mit glühenden Wangen nach einem ganzen Maus-Vormittag Bilanz, heißt es in einer Mitteilung aus Damp. In besagtem Parcours hatte das Lehrerteam der Physiotherapieschule Damp verschiedene Stationen eingerichtet: ein Hör-Memory, eine Tast-, eine Gleichgewichts- sowie eine Schmeck- und Riechstation, bei der die Kinder mit verbundenen Augen verschiedene Lebensmittel erriechen und erschmecken sollten. „Da gab es sogar Nutella!“, freute sich Maj.

Die Fünfjährige war auch jüngste Teilnehmerin im Reanimationskurs in der Helios Rehaklinik Damp. Hier wurden Kinder von Kardiologie-Schwester Kathrin Hülle und Notfallsanitäter Ingo Krüger zu kleinen Lebensrettern ausgebildet: einen Notruf richtig absetzen, Atmung prüfen, einen „Bewusstlosen“ in die stabile Seitenlage bringen, Herzdruckmassage. Was hier spielerisch vermittelt wurde, hat einen ernsten Hintergrund. In Ländern wie Dänemark oder den Niederlanden ist die Reanimation Pflichtfach schon in Grundschulen. „Mit dem Ergebnis, dass die Chance, nach einem Herzstillstand von Laien erfolgreich wiederbelebt zu werden, in den Niederlanden drei- bis viermal so hoch ist wie bei uns“, erklärte Krüger. Hätten wir also niederländische Verhältnisse, könnten in Deutschland jedes Jahr mehr als 10  000 Menschenleben gerettet werden, so der Fachmann.

„Berührungsängste, zu helfen, hatte ich auch vorher nicht“, sagte Thies aus Flensburg. „Aber jetzt weiß ich endlich auch, wie ich helfen kann.“ Gemeinsam mit seinem Bruder Fionn nahm der 14-Jährige noch am Trainings- und Taping-Workshop der Physiotherapieschule teil. Und hier waren die beiden Sportskanonen genau richtig. Unter fachlicher Anleitung probierten die Zehn- bis 15-Jährigen Schlingentrainer, Zugseile, Beinpresse und weitere moderne Trainingsgeräte aus, lernten Koordinationsübungen kennen und lernten schließlich sogar noch, wie man ein richtig professionelles Tape anlegt.

„Wir waren schon im Vorjahr da. Johanna erzählt bis heute davon“, sagte Birte Hansen, Mutter der achtjährigen Johanna. „Deswegen kommen wir auch nächstes Jahr gerne wieder.“

Auch bei den Angeboten des Ostsee Resort Damp waren die Angebote für Kinder beim „Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus“ sehr gut besucht, wie PR-Mann Lars Lehmann-Freynhagen berichtete. So wurden die Kindergruppen in die Technikräume des Entdeckerbades geführt und konnten sich im Bowlingcenter anschauen, wie die Pinns immer genau richtig auf die Bahnen gestellt werden. In der Großküche konnten sie selber anpacken und als Pizzabäcker ihr Mittagessen selber zubereiten. Technisch wurde es im Congress Centrum, wo sie im Regieraum die Möglichkeiten der Beschallungsanlage ausprobierten.

 

 

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen