Fussball : Kieler Störche testen in Dänischenhagen

Ob auch gegen Kiel ein Tor bejubelt werden darf? Der MTV Dänischenhagen wird es am Sonnabend (14 Uhr) zumindest versuchen.
1 von 2
Ob auch gegen Kiel ein Tor bejubelt werden darf? Der MTV Dänischenhagen wird es am Sonnabend (14 Uhr) zumindest versuchen.

Der Verbandsligist aus Dänischenhagen erwartet am Sonnabend um 14 Uhr den Drittligisten Holstein Kiel zum Freundschaftsspiel. Damit die Anlage schön glänzt, haben die Spieler selber mit angepackt.

von
20. Juni 2014, 06:00 Uhr

Das große Unterhaltungsprogramm gibt es am Sonnabend direkt nebenan bei der Kieler Woche. Der MTV Dänischenhagen dagegen setzt bei seinem interessanten Freundschaftsspiel am Sonnabend um 14 Uhr gegen Holstein Kiel (3. Liga) auf Fußball pur. „Eine Bratwurst, Bier und vielleicht danach noch zusammen WM gucken – mehr brauchen wir nicht“, sagt MTVD-Obmann Olaf Kühl.

Ziemlich spontan bekam der Verbandsligist aus dem Dänischen Wohld, der den Klassenerhalt erst am vorletzten Spieltag nach einer verkorksten Rückserie eintütete, die Möglichkeit, ein Testspiel gegen den großen Nachbarn aus Kiel zu machen. Der Kontakt wurde über die alten Herren beider Klubs hergestellt. „Wir freuen uns natürlich auf die Partie und sehen sie auch etwas als Belohnung für die anstrengende Saison“, sagt Kühl. Alle Vorkehrungen, um sich als guter Gastgeber zu präsentieren, wurden bereits getroffen. Am vergangenen Sonntag hegte und pflegte die Ligamannschaft die Anlage, griff sogar zum Pinsel. „Es ist alles organisiert, der Platz sieht gut aus“, sagt Kühl, der sich zumindest „ein paar Hundert Zuschauer“ auf der Anlage wünscht.

Die Kieler haben unter der Woche mit der Vorbereitung begonnen und auch die Neuzugänge werden wohl in Dänischenhagen dabei sein. Es ist also die erste Chance, sich dem Trainer schon einmal zu zeigen und einen guten Eindruck zu hinterlassen. Larifari-Fußball ist von den „Störchen“ sicher nicht zu erwarten. Aber der MTV hat sich vorgenommen, ein starker Auftaktgegner zu sein. Die Mannschaft von Trainer Frank Knocke trainierte nach der Saison ein mal pro Woche weiter und legte diese Woche eine zusätzliche Schicht ein. Kühl ist sich sicher: „Die Jungs sind fit. Ich bitte doch sehr darum, dass es einstellig bleibt, und wir auch selber ein Tor bejubeln dürfen.“

Die Eintrittspreise hat der MTV moderat gehalten. Erwachsene zahlen fünf Euro, Jugendliche und Kinder unter 18 Jahren drei Euro. Kinder unter sechs Jahren müssen keinen Eintritt bezahlen.

Die Kinder sind auch vor der Partie noch ein wichtiges Stichwort. Beide Mannschaften laufen an der Hand der Dänischenhagener G-Jugend auf. Welches Kind wen an die Hand bekommt, wird gelost. Jedenfalls in 21 von 22 Fällen, denn auch der Nachwuchs von Holstein-Spieler Fiete Sykora kickt in der MTV-Jugend und darf den Papa auf das Feld führen.

Parkplätze gibt es ausreichend, da der MTVD den C-Platz – ebenfalls über Schulstraße zu erreichen – als zusätzlichen Parkplatz öffnet. Einen großen finanziellen Gewinn verspricht sich der Verein durch dieses Spiel nicht. Kühl sagt: „Wir wollen aber zeigen, dass hier bei uns in Dänischenhagen etwas passiert.“

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen