zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

15. Dezember 2017 | 21:24 Uhr

Kein Weihnachtsgedicht

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 05.Dez.2013 | 00:33 Uhr

Es wird kalt in Deutschland.

Er, der kommen wird, sagt:

‚Behandelt die Menschen,

so wie ihr selbst von ihnen

behandelt werden wollt.

So will es das Gesetz.

Hütet euch, einen dieser kleinen

unbedeutenden Menschen

überheblich zu behandeln.’

Er, dessen Geburt sie feiern,

die sich laut Christen nennen lassen,

mit schwarzen Lettern auf ihren Fahnen,

in warmen Häusern, mit vollen Bäuchen

und blind vor Gier.

Sie feiern Ihn, den Arbeitslosen,

den Wohnungslosen, den Verweigerer

und unbequemen Verkünder e

iner neuen Zeit - den Christus.

Sie verjagen sie, die Arbeitslosen,

die Wohnungslosen, die Verweigerer

und unbequemen Verkünder

einer neuen Welt.

Mir wird eiskalt in dem Deutschland,

dem Waffen wertvoller sind

als seine Kinder.

Mir wird heiß in Deutschland vor Zorn,

wenn ich lese ‚Es geht uns doch gut’

Wir sind arm in Deutschland,

wenn es nur uns gut geht.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen