zur Navigation springen

Tischtennis : Kein leichter Gang beim Tabellenvorletzten

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Der Eckernförder MTV verteidigte seine Führungsposition in der 2. Tischtennis-Bezirksliga B durch einen 9:5-Auswärtserfolg beim SC GH Neumünster II. Das Sextett aus dem Ostseebad musste im Laufe der Begegnung jedoch erkennen, dass man den Tabellenvorletzten nicht mit halaber Kraft würde bezwingen können. Mannschaftsführer Stefan Bendtfeldt hatte keinen guten Tag erwischt und musste beide Einzel abgeben. Routinier Sönke Smit gewann hingegen beide Partien und blieb dabei mittlerweile zum 18. Mal in Folge ungeschlagen. Hjalmar Krabbe an Position drei konnte mit zwei Siegen uneingeschränkt überzeugen, während bei Reinhard Beth Genie und Wahnsinn erneut dicht beieinander lagen (1:1). Im unteren Paarkreuz fand Lars Tietje zu alter Stärke zurück. Der Lohn für die Mannschaft: Zwei blitzsaubere Siege ohne Satzverlust. Obwohl der von seiner Verletzung wieder genesene Christoph Klein in seinem Einzel keine echte Siegchance besaß (0:3), geriet der Sieg am Ende nicht ernsthaft in Gefahr. Mit nunmehr 19:3 Punkten geht der EMTV jetzt in eine vierwöchige Pause und darf in dieser Zeit auf Ausrutscher der Konkurrenz aus Tungendorf (16:4) und dem RTSV II (14:6) hoffen.

EMTV-Bilanz: Smit 2:0, Bendtfeldt 0:2, Krabbe 2:0, Beth 1:1, Tietje 2:0, Klein 0:1, Beth/Tietje 1:0, Smit/Bendtfeldt 0:1, Krabbe/Klein 1:0.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen