zur Navigation springen

Erste interkulturelle Weihnachtsfeier : Karaoke und Speed-Dating zum Fest

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Am Berufsbildungszentrum Rendsburg-Eckernförde in der Fischerkoppel veranstalteten am Donnerstag deutsche und DaZ-Schüler eine gemeinsame Weihnachtsfeier. Auch der Weihnachtsmann kam zu Besuch.

Der geschmückte Weihnachtsbaum steht auf der Bühne der Aula, gestaltet von Schülern aus Afghanistan, Syrien oder Serbien. Aus über 100 Kehlen erklingt das Weihnachtslied „O Tannenbaum“, gefärbt von arabischen oder serbischen Lauten. Einträchtig sitzen deutsche Schüler und junge Frauen und Männer aus den drei DaZ-Klassen (Deutsch als Zweitsprache) dicht gedrängt nebeneinander und feiern die erste interkulturelle Weihnachtsfeier im Berufsbildungszentrum (BBZ) Rendsburg-Eckernförde.

860 Schüler besuchen das BBZ in der Fischerkoppel. Im Mai diesen Jahres wurde die erste DaZ-Klasse in dem Bildungszentrum eingerichtet – mittlerweile werden 64 jugendliche Flüchtlinge und junge Erwachsene in drei DaZ-Klassen unterrichtet. In der nächsten Woche erwartet die Schule die Ankunft von rund 40 weiteren Schülern. Die Koordination liegt in den Händen von Jennifer Degen (32) und Nele Timm (34). Die Lehrerinnen organisierten auch die erste interkulturelle Weihnachtsfeier an der Schule. „Wir haben die Anregungen gegeben, die Ausgestaltung haben die Schüler selbst übernommen“, sagte Nele Timm.

Ein vielfältiges Programm haben die jungen Frauen und Männer für die gestrige Weihnachtsfeier zusammengestellt. Den Auftakt bildete die Weihnachtsgeschichte. „Wir wollen einmal zeigen, wie wir Weihnachten feiern“, erklärte Jennifer Degen. Ein kurzes Krippenspiel der deutschen Schüler versinnbildlichte die Weihnachtsgeschichte. Einer der Höhepunkte war der Besuch des Weihnachtsmannes – sehr zur Überraschung einiger DaZ-Schüler. Hans Thams, Lehrer für Berufsvorbereitung und Sport in den DaZ–Klassen, erschien im roten Mantel und gut verkleidet mit dichtem weißem Bart. Dabei hatte er einen Sack mit kleinen Mitbringseln, das goldene Buch und eine Rute.

So war die Ungläubigkeit bei Pa Farshid (16) aus Afghanistan zunächst groß, als der Weihnachtsmann ihn mit Namen zu sich nach vorn rief und ihm ein kleines Präsent überreichte. Der 16-Jährige besucht seit sieben Monaten die DaZ-Klasse. Nicht nur Schüler, auch die beiden Koordinatorinnen Timm und Degen erhielten kleine Geschenke – jede bekam einen glitzernden Haarreifen, geschmückt mit Weihnachtskugeln, geschenkt – sehr zur Freude der Schüler. Den Kontakt unter den jungen Frauen und Männern zu fördern, die teilweise nur zweimal in der Woche die Berufsschule besuchen, ist ein großes Anliegen des Berufsbildungszentrums. Dies unterstrichen die drei Abteilungsleiter Ties Tiessen (Wirtschaft), Matthias Gronwald (Technik) und Heike Berg (Ernährung und Gesundheit) mit ihrer Teilnahme an der Weihnachtsfeier. Sie gipfelte in einem Weihnachts-Karaoke, für das im Vorfeld alle fleißig geübt hatten, und einem weihnachtlichen Speed-Dating. Jeder Teilnehmer hatte drei Minuten Zeit, sich vorzustellen und den anderen am Tisch kennenzulernen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Dez.2015 | 19:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen