Jugendchor „Flexible Voices“ : Junge Stimmen vor historischer Kulisse

<p>Auf dem Kirchplatz stimmten die Chöre ihre Lieder an.</p>
1 von 2

Auf dem Kirchplatz stimmten die Chöre ihre Lieder an.

Nicolai-Gemeinden aus Flensburg und Eckernförde arbeiten zusammen: Jugendchor „Flexible Voices“ und Kinderchöre erobern den Kirchplatz

von
11. Juni 2018, 06:48 Uhr

Eckernförde | St. Nicolai und St. Nikolai – die Achse Eckernförde – Flensburg funktioniert hervorragend. Zum wiederholten Mal haben die beiden Kirchengemeinden in Gemeinschaftsveranstaltungen gezeigt, wie kirchlich-kulturelle Zusammenarbeit funktioniert und wie groß das musikalische Potential im Nachwuchsbereich der beiden Kirchengemeinden ist.

Am Sonnabend waren zwei Konzerte angesagt – morgens ein Freiluftkonzert auf dem Eckernförder Kirchplatz, nachmittags dann das gleiche Programm in der Flensburger St. Nikolai-Kirche. Die Akteure: der 50-köpfige, preisgekrönte Eckernförder-Flensburger Jugendchor „Flexible Voices“ sowie die Spatzen- und Kinderchöre aus den beiden St.Nic(k)olai-Gemeinden. Unter dem Titel „Europa Cantat“ haben die Chöre unter der Leitung von Gerold Jensen aus Flensburg und Katja Kanowski aus Eckernförde ein buntes Programm von alten und neuen Liedern und Songs aus ganz Europa dargeboten und so den Reichtum europäischer Musik zum Klingen gebracht.

Da die St. Nicolai-Kirche gerade saniert wird und außer für Führungen nicht zugänglich ist, hat die Kirchengemeinde aus der Not eine Tugend gemacht und den Platz vor dem Südportal während des Wochenmarkts als Freiluftbühne hergerichtet. Rund 200 Zuschauer konnten so ein außergewöhnliches Konzert erleben, das noch lange nachklingen wird. Der gemeinsame Jugendchor „Flexible Voices“ hatte im vergangenen Jahr mit einem Videoclip den 1. Preis beim Liederwettbewerb „Sing me to heaven“ der Nordkirche gewonnen. Bevor es im Oktober auf eine Konzertreise nach Südtirol geht, zeigten die Jugendlichen am Sonnabend, welch großes Potential in ihnen steckt und zu welchen Leistungen Jugendchöre unter so kompetenter Leitung wie durch Katja Kanowski und Gerold Jensen fähig sind. Ihre geistlichen und weltlichen Lieder aus Skandinavien, aber auch aus Frankreich, Tschechien und Schottland oder jiddische Lieder erfüllten den gesamten Kirchplatz und fanden große Resonanz. Viel Applaus gab es auch für die jüngsten Sänger aus den Kinder- und Spatzenchören. Für die jungen Sänger und die vielen begeisterten Besucher war das einstündige Chorkonzert ein gleichermaßen eindrucksvolles und bewegendes Erlebnis unter freiem Himmel.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen