zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

18. August 2017 | 07:31 Uhr

SEGELN : Junge SCE-Segler erfolgreich

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Bei den Jugend-Landesmeisterschaften der Segler in Kiel-Schilksee trumpften auch die Talente des SC Eckernförde auf. Katja Faltin (15) und Caroline Schell (14) erzielten dabei mit dem Landesmeister-Titel ihren ersten großen Erfolg.

Die Jugend-Landesmeisterschaft in Kiel brachte wieder strahlende Gesichter, gab es doch zweimal Gold für den Segelclub Eckernförde und ebenso für den Kieler Yachtclub. Angetreten in fünf Bootsklassen beteiligten sich die SCE-Segler bei schwierigen Segelbedingungen im 400 Teilnehmer starken Regattafeld vor Schilksee.

Mit Wind in Böen bis sechs, dazu eine bis zu zwei Meter hohe Welle, nicht nur auf den Außenbahnen wurde den Jugendlichen einiges abverlangt. Gehörten Kenterung dabei zur Tagessordnung, sprachen Mastbrüche und zerrissene Segel eine klare Sprache und veranlassten Regattaleiter Peter Ramcke zu einem vorzeitigen Ende der Wettfahrten, sodass ein übliches Streichergebnis in allen Klassen – außer bei den 29er, die acht Wettfahrten durchsegelten – entfiel.

Stand Gwendal Lamay schon früher als SCE-Optisegler häufig auf dem Siegertreppchen, bewies dieser mit einem herausragenden Ergebnis, dass er sich auch im 420er wohlfühlt. Aktuell startet er jedoch für den NRV-Hamburg. Ebenfalls aus der SCE-Seglerschmiede kommend, war es für Katja Faltin (15) und Caroline Schell (14) der erste große Erfolg. Seit mehr als einem Jahr segeln beide im 420er und erzielten mit einem fünften Platz den Landestitel, da die Platzierungen der ersten vier Plätze nicht nach Schleswig-Holstein gingen. „Eine beachtliche Leistung für die Mädels“, lobt der langjährige SCE-Trainer Peter Koloske die beiden, mussten diese doch ihr Crew-Leichtgewicht unter diesen Bedingungen durch Segeltechnik kompensieren.

Auch in der Opti A-Klasse ging der Titel an den SCE. Hier punktete der 14-jährige Julius Braun-Dullaeus, der bei den Extrembedingungen auf dem Wasser sein Alters- und Gewichtspotenzial voll ausspielen konnte. Erfolgreichster SCE-Segler in der Opti B-Klasse war Linus Pünder als Neunter bei 62 Teilnehmern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen