Tennis : Jugend steht vor erstem Saisonhöhepunkt in Eckernförde

Pelle Tepp (TC Gettorf) ist bei den Bezirksmeisterschaften an Position 1 gesetzt.
Pelle Tepp (TC Gettorf) ist bei den Bezirksmeisterschaften an Position 1 gesetzt.

Wilson Jugend-Bezirksmeisterschaften starten ab heute auf den Alangen des TC Blau-Gelb und TC 78 Eckernförde am Lützowweg.

shz.de von
03. Juli 2015, 06:00 Uhr

Eckernförde | Mit der Junioren U12-Konkurrenz und U9-Midcourt starten heute am Lützowweg beim TC Blau-Gelb und TC 78 Eckernförde die Wilson Jugend Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U9 bis U16. Bei der Vergabe der wichtigsten Einzeltitel im nördlichsten Bezirk des Tennisverbands ist nahezu die komplette Jugendspitze des Nordens vertreten, Jugendtennis auf höchstem Niveau und spannende Auseinandersetzungen in allen Altersklassen sind garantiert. Bezirksjugendwart Thomas Meeder (Husum) blickt erwartungsfroh auf die dreitätigen Meisterschaften, die einen ersten großen Höhepunkt in der Turniersaison darstellen: „Wir kommen immer sehr gerne nach Eckernförde. Die beiden Anlagen sind ein idealer Austragungsort für die Titelkämpfe. Die Rahmenbedingungen sind perfekt, die Gastlichkeit der beiden Vereine immer wieder bewundernswert“, ist der Husumer aber nicht nur vom Austragungsort und den Rahmenbedingungen begeistert. Auch das Meldeergebnis stimmt. „Mit knapp 90 Jugendlichen in den neun Altersklassen haben wir ein sehr gute Teilnehmerzahl vor allem unter der Berücksichtigung, dass in den ganz jungen Jahrgängen sich der demographische Wandel in den geburtenschwachen Jahrgängen erheblich auswirkt“, hat der Turnierdirektor aber schon ein wenig Sorgen für die Zukunft, musste doch die U9 der Mädchen aufgrund zu geringer Meldezahlen ganz aus dem Programm gestrichen werden. In Eckernför-de werden aber nicht nur Titel und Meisterschaften vergeben, sondern gleichzeitig geht es in der U12 bis U16 um die Tickets für die Hauptfelder der in zwei Wochen in Kiel ausgetragenen Landestitelkämpfe.

Titelfavoriten und Meisterschaftshoffnungen hegen auch die Teilnehmer aus dem Dänischen Wohld. Mit den Gettorfern Pelle Tepp (U10, 1) und Richard Schwarz (U12, 2) werden gleich zwei Talente im Finale erwartet, ungesetzt aber immer für eine vordere Platzierung gut können aber auch ihre Mannschaftskollegen Paul Richter (U10) und Jona Junghans (U14) sein. Gespannt darf man auch auf das Abschneiden des Fleckebyers Ron Domeier sein, der sich in der U12 jüngst erstmals den Kreistitel sicherte und sich nun auch auf Bezirksebene behaupten will. Bei den Juniorinnen U14 gibt es eine kleine Gettorfer Clubmeisterschaft. In der Vierergruppe gehen mit Hannah Roßmann, Lara Sievertsen und Martha Seifert gleich drei Mädchen ins Rennen.

Spielplan

Heute, ab 15 Uhr: Jungen U12 und Jungen U9 Midcourt.

Sonnabend, ab 9 Uhr: Hauptrunden und Viertelfinals aller Altersklassen.

Sonntag, ab 9 Uhr Halbfinals und Endspiele.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen