Weniger Fördermittel : Jette Waldinger-Thiering warnt vor „Kaputtsparen“ der Imland-Klinik Eckernförde

23-7984172_23-54804914_1377792478.JPG von 02. Juni 2020, 15:32 Uhr

shz+ Logo
Die Zentrale Notfallaufnahme an der Imland-Klinik Eckernförde ist derzeit geschlossen und soll nach Corona wieder neu aktiviert werden. Doch das Finanzpolster wird offenbar dünner.

Die Zentrale Notfallaufnahme an der Imland-Klinik Eckernförde ist derzeit geschlossen und soll nach Corona wieder neu aktiviert werden. Doch das Finanzpolster wird offenbar dünner.

Die Eckernförder SSW-Landtagsabgeordnete Jette Waldinger-Thiering hat Anfrage zur Imland-Zukunft an Minister Heiner Garg gestellt.

Eckernförde | Die Eckernförder SSW-Landtagsabgeordnete Jette Waldinger-Thiering hat angesichts drohender Mittelkürzungen  vor Leistungseinschränkungen an der Imland-Klinik Eckernförde gewarnt. Waldinger-Thiering bezog sich in ihrer Erklärung auf die Berichterstattung in unserer Zeitung über die Verteilung von Investitionsmitteln für die schleswig-holsteinischen Klin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen