Kolumne: Eckernförde intern : Innenstadthändler unter Dauerdruck und Goosefelds Tag für die Geschichtsbücher

23-7984172_23-54804914_1377792478.JPG von 12. Februar 2021, 19:51 Uhr

shz+ Logo
Ostersonntag war die Fußgängerzone wie leergefegt.
Kein schöner Anblick: die leergefegte Fußgängerzone in Eckernförde.

Lockdown-Verlängerung bis zum 7. März trifft die betroffenen Branchen ins Mark und punker kämpft um neuen Standort.

Man kann sich natürlich über die Freigabe bei den Friseuren, Gärtnereien und Zoos freuen und auf eine baldige Öffnung von Kitas und Schulen hoffen, aber der große Rest? Frust ist das falsche Wort für das momentane Befinden vieler Einzelhändler, Gastronomen und  Unternehmer und Mitarbeiter der vom verlängerten Lockdown betroffenen Branchen. Wut, Unvers...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen