Tennis-Verbandsliga : Im vierten Anlauf klappt’s endlich mit dem Aufstieg

Das Fleckebyer Aufstiegsteam v. li.: Trainer Ab Saaman, Anna Blenckner, Michaela Domeier, Melli Wülfing-Lausen, Conny Büll, Anja Suhr.
1 von 2
Das Fleckebyer Aufstiegsteam v. li.: Trainer Ab Saaman, Anna Blenckner, Michaela Domeier, Melli Wülfing-Lausen, Conny Büll, Anja Suhr.

Nach drei erfolglosen Versuchen sich in der Relegation für die Verbandsliga zu qualifizieren, ist es den Damen-30 des SV Fleckeby in einem historischen Spiel nun gelungen.

von
19. September 2013, 06:00 Uhr

Dreimal standen die Tennisdamen-30 des SV Fleckeby als Staffelsieger in der Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga und dreimal ging diese entscheidende Partie verloren. Im vierten Versuch hat es nun denkbar knapp geklappt. Die endgültige Entscheidung über den Aufstieg fiel allerdings nicht nach dem letzten Ballwechsel, sondern erst Tage später am Grünen Tisch. Die Partie gegen den TC Garding endete 3:3. Ausgeglichen waren auch das Satz- und Punkteverhältnis (7:7, 54:54) – ein Novum in der Geschichte des Tennisverbands, der dafür in seiner Satzung keine Regelung vorsieht. Sollte also das Los über den Aufstieg entscheiden?

Der zuständige Sportausschuss hat schließlich auf einer Sitzung die sportlichste Lösung gefunden und beiden Teams den Aufstieg in die Verbandsliga ermöglicht.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen