zur Navigation springen

Handball-Kreisliga : HSG muss die Tabellenführung abgeben

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 15.Jan.2014 | 06:00 Uhr

Durch ein 25:25 (10:12)-Unentschieden bei der HSG Kropp-Tetenhusen III ist die HSG Eckernförde in der Handball-Kreisliga Schleswig der Frauen die Tabellenführung vorerst los. Neuer Spitzenreiter ist der HC Treia/Jübek III, der einen Punkt mehr auf dem Konto hat, als die Eckernförderinnen.

Die trafen in Kropp auf einen starken Gegner. Es entwickelte sich ein schnelles und spannendes Spiel. Die Gastgeberinnen spielten eine sehr offene 6:0-Abwehr und fanden im Angriff immer wieder eine Lücke in der Abwehrmitte der HSG Eckernförde. Nach der 12:10-Pausenführung drohte die Partie Mitte der zweiten Halbzeit zu kippen, denn nun führten die Gastgeber mit 18:16. Doch die Eckernförderinnen konnten sich im Tor auf die starke Antonia Bruns verlassen, die in einer sehr temporeichen und hektischen Schlussphase ihr Können zeigte. Am Ende ging das Remis für beide Teams in Ordnung.

Am kommenden Sonnabend kommt es ab 17 Uhr in der Wulfsteerthalle nun zum Spitzenspiel gegen den aktuellen Tabellenführer HC Treia/Jübek III.

HSG Eckernförde: Bruns, Kehrer – Grotkopp (8), Schröder (9), Marrek (2), Jensen, Riegner (2), Franke, Marten, Lüthge (1), Sauerland (1), Luetje, Schütte (2), Thode.



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen