zur Navigation springen

HANDBALL-KREISOBERLIGA : HSG Gettorf/Osdorf verbessert sich auf den fünften Platz

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Handballerinnen der HSG Gettorf/Osdorf haben sich dank des Heimsieges gegen Heikendorf in der Tabelle der Kreisoberliga Förde auf Platz fünf vorgeschoben.

shz.de von
erstellt am 18.Feb.2015 | 06:00 Uhr

Gettorf | Mit 23:19 (14:8) über den Heikendorfer SV hat die HSG Gettorf/Osdorf Revanche für die 14:15-Hinspielniederlage genommen und sich auf Rang fünf der Handball-Kreisoberliga Förde der Frauen verbessert. Ganz zufrieden war HSG-Trainerin Maren Marxen aber trotz des Erfolges nicht: „Wir haben eine souveräne erste Viertelstunde gespielt, dann aber das Spiel ein wenig schleifen lassen.“ Nach dem 14:8 zur Pause kam die HSG nicht mehr so richtig in Trab. Die Gäste kämpften sich auf 12:15 und 13:16 heran. Die HSG-Trainerin musste eine Auszeit nehmen. „Wir haben dann gegen Ende wieder Gas gegeben“, berichtet Marxen aber zufrieden.

Tore für die HSG Gettorf/Osdorf: D. Dibbern (7), J. Elscher (6), F. Elscher (2), Bahr (2), Jessen, M. Dibbern, Schmidt, Königsmann, Lauterbach und Lübker (je 1).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen