zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

18. Oktober 2017 | 11:42 Uhr

Hospizinitiative: Büro macht Pause

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

von
erstellt am 27.Feb.2016 | 06:07 Uhr

Das Büro der Hospiz-Initiative ist in der Zeit von Montag, 29. Februar, bis Freitag, 4. März, nicht besetzt. Die Initiative ist weiterhin unter der Telefonnummer 04351/713115 zu erreichen.

Kirchenbüro St. Nicolai am 3. März geschlossen



Das Kirchenbüro der Kirchengemeinde St. Nicolai bleibt am Donnerstag, 3. März, geschlossen. Danach ist das Kirchenbüro wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar: dienstags bis freitags 9 bis 12 Uhr, dienstags 14 bis 16 Uhr.

Seniorennachmittag im Gemeindehaus



Die Senioren der Kirchengemeinde St. Nicolai treffen sich am Freitag, 4. März, im Gemeindehaus Brookhörn mit Pastor Adam zum gemeinsamen Kaffeetrinken. Um 14.30 Uhr fährt ein Taxi ab Ykærnehus/Gasstraße, dieser Wagen hält um 14.40 Uhr noch an der Haltestelle am AWO-Servicehaus zur Mitnahme weiterer Teilnehmer und fährt danach zum Gemeindehaus. Zusätzlich fährt ein Taxi um 14.30 Uhr ab Wulfsteert an der Haltestelle Albert-Schweitzer-Schule. Für die Rückfahrt in die Innenstadt ist ebenfalls gesorgt. Der Nachmittag selbst beginnt um 15 Uhr.

Internationaler Frauentag bei !Via



Anlässlich des internationalen Frauentages am Dienstag, 8. März, lädt !Via, Beratung und Treff für
Mädchen und Frauen, zu einem geselligen, kostenlosen Frühstück für Frauen ein. Für eine bessere Planung bitten die Veranstalter um eine rechtzeitige Anmeldung, Tel.04351/ 3570, oder per Mail: via-rendsburg-eckernfoerde@t-online.de. Der Verein !Via, Beratung und Treff für Mädchen und Frauen befindet sich in der Langebrückstraße 8. Alle Frauen jeglicher Altersgruppe sind eingeladen, sich bei einem leckeren Frühstück zu stärken, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich die Ohren von Martina Strich verwöhnen zu lassen. Das Frühstück beginnt um 10 Uhr, ein Ende der Veranstaltung ist für 12 Uhr vorgesehen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert