Gettorf erhöht die Vergnügungssteuer : Höhere Kosten für Casino-Betreiber

23-54810380_23-66103972_1416395934.JPG von 15. November 2018, 17:32 Uhr

shz+ Logo
Gettorf möchte die Vergnügungssteuer anheben.
Gettorf möchte die Vergnügungssteuer anheben.

Der Haupt- und Finanzausschuss erhöht die Vergnügungssteuer auf 14 Prozent. Auf den Betreiber des Casinos kommen ab 2019 monatliche Mehrkosten von 4000 Euro zu.

Gettorf | Auch in Gettorf sollen ab dem kommenden Jahr mehr Steuern für Halter von Spiel- und Geschicklichkeitsgeräten fällig werden. Im Haupt- und Finanzausschuss wurde einstimmig für eine Neufassung der Satzung der Gemeinde Gettorf über die Erhebung einer Vergnügungssteuer abgestimmt. „Es geht dabei auch darum, der Spielsucht zu begegnen“ hieß es einstimmig vo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen