zur Navigation springen

Trotz 450 mitglieder : Höhere Beiträge bringen mehr Geld in die Vereinskasse

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Roger Behrens bleibt erster Vorsitzender des TSV Nordschwansen-Karby. Ein Anschluss von Waabs an die Spielgemeinschaft mit Damp erteilt Behrens eine Absage.

Die Resonanz auf die Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des TSV Nordschwansen-Karby war enttäuschend. Nur 20 Mitglieder hatten den Weg ins Vereinsheim gefunden. Der erste Vorsitzende, Roger Behrens, wollte daraus aber zu Beginn der Sitzung nur positive Rückschlüsse ziehen. „Dann sind wohl alle zufrieden“, lautete sein Kommentar. Die dürftige Resonanz mag vielleicht auch an der Terminierung der Versammlung in der Ferienzeit gelegen haben. Wer allerdings anwesend war, konnte sich sowohl von den Spartenleitern als auch vom Vorsitzenden selbst über das rege Vereinsleben informieren lassen.

Dabei konnte Roger Behrens nicht nur auf ein geselliges, sondern auch sportlich erfolgreiches Jahr 2014 des TSV Nordschwansen-Karby verweisen. Dies zeigte sich zum Beispiel in der erfolgreichen Teilnahme des Vereins am Sportabzeichen. Mit insgesamt 54 sportlich Aktiven, von denen drei das Sportabzeichen in Bronze erreichten, 15 das Sportabzeichen in Silber erkämpften und 36 das goldene Sportabzeichen erhielten, konnte die Beteiligung im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert werden.

Auch die Fußballer, hier vor allem im Jugendbereich, konnten auftrumpfen. Mit dem Drittplatzierten beim Wettbewerb „Talent des Jahres“, Nils von Spreckelsen, hat der TSV anerkannte Talente in seinen Reihen. Lobende Worte fand der Vorsitzende auch für die Arbeit der Spielgemeinschaft, die seit Jahren zwischen dem Verein und den jungen Fußballern und Trainern aus Damp tadellos funktioniere.

„Hier wird eine hervorragende Arbeit gemacht, die keiner Erweiterung bedarf“, erteilte Behrens dem erneuten Vorstoß aus Waabs, der Spielgemeinschaft beizutreten, zurzeit eine Absage.

Trotz der vergleichsweise hohen Zahl an Mitgliedern (rund 450) plagen den Verein finanzielle Probleme. Die hohe Zahl der Familienmitgliedschaften (61 Prozent der Mitgliedschaften) einerseits und der hohe Anteil an Jugendlichen hätten im letzten Jahr leichte finanzielle Einbußen verursacht, stellte Schatzmeister Peter Jammers in seinem Kassenbericht dar. Gleichzeitig machte er deutlich, dass der Vorstand stolz auf seine vielen jugendlichen Mitglieder sei.

Auch die Inanspruchnahme des Familienbeitrages, der die Anzahl der Familienmitglieder nicht berücksichtigt, sei ausdrücklich gewünscht, so der Schatzmeister. Aber um finanziell gut über die Runden zu kommen, fehle dem Verein die finanzstarke Klasse der erwachsenen Einzelmitglieder, zog Jammers Bilanz.

Die Lösung soll nun in Form einer moderaten Erhöhung der Vereinsbeiträge sein. 50 Cent mehr wird nach dem einstimmigen Beschluss der Versammlung der Beitrag für Jugendliche im Monat betragen. Für Erwachsene steigt der Monatsbeitrag um 1 Euro, und der Familienbeitrag wird um 2 Euro im Monat erhöht. Im TSV Nordschwansen-Karby ist es die erste Beitragserhöhung seit 2006.

Ob die Sanierung der Flutlichtanlage oder gezielte Einzelprojekte in den einzelnen Sparten – die Mitgliedsbeiträge sind nach Ansicht des Vorstandes gut angelegt. Die Versammlung bewilligte insgesamt 1000 Euro für eingereichte Anträge aus den einzelnen Sparten.

Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurde Roger Behrens einstimmig in seinem Amt als erster Vorsitzender bestätigt. Ihm zur Seite steht auch weiterhin Maren Pohl, die erneut zur Schriftführerin gewählt wurde. Auch Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Werner Petersen wurde für seine 20 Jahre währende Treue zum Verein ausgezeichnet.

Einig waren sich Funktionäre und Spartenleiter in ihrem Dank an alle, die den Verein als Sponsoren oder aktive Helfer unterstützen. Besonders aus dem Kreis der Nachwuchsfußballer wurde dieser Dank sehr deutlich formuliert. Was die Eltern an dieser Stelle leisteten, sei wirklich überragend, so die einhellige Meinung. Roger Behrens schloss in seinen Dank auch die vielen Sponsoren ein, ohne die die Arbeit des Vereins in der Form nicht möglich wäre. „Wir sind ein starkes Team“, rief er den Anwesenden zu.

Auch 2015 hat der Sportverein wieder viel vor. Alle Termine und Ansprechpartner des TSV Norschwansen-Karby sind aktuell auf der Internetseite des Vereins zu finden.

>www.tsv.karby.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen