green screen : Höchste Würdigung für „Sir David“

dsc_0167
1 von 2

Das 7. Internationale Naturfilmfestival hat begonnen.

von
06. September 2013, 05:31 Uhr

Mit einem Paukenschlag ist gestern das 7. Internationale Naturfilmfestival Green Screen gestartet: Inge Sielmann (2.v.l.) verlieh den Heinz-Sielmann-Preis an Sir David Attenborough (87) und würdigte damit das Lebenswerk des berühmtesten Tierfilmers und Naturforschers der Welt. Kulturministerin Anke Spoorendonk (2.v.r.) hat das Festival gestern Abend in der Stadthalle eröffnet und es als „mustergültiges Beispiel für eine Generationen übergreifende kulturelle Bildung“ gelobt. Seiten 15 bis 17

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen