Hitparadenzeit im Heilpädagogium

Die jungen Akteure der Christlichen Hitparade im Heilpädagogium.
Die jungen Akteure der Christlichen Hitparade im Heilpädagogium.

von
16. Juli 2015, 11:50 Uhr

Es war wieder Hitparadenzeit im Heilpädagogium an der Ostsee. Die Kinder- und Jugendkirche im Brennofenweg war bis auf den letzten Platz besetzt. 18 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren hatten sich nach intensiven Proben auf ihren Auftritt vorbereitet. Ein bunter Melodienstrauß aus fröhlichen, zum Teil bekannten, zum Teil nachdenklichen Liedern wurde den Zuschauern präsentiert. Luca und Axel führten als Moderatoren souverän durch das Programm. Alle Interpreten erhielten viel Applaus für ihren Auftritt. Zwei Lieder kamen beim Publikum besonders gut an. So sang der 11-jährige Jeremy das Lied „Happy“ ganz unbeschwert und gestaltete seinen Auftritt mit eigenen Ideen. In der Gruppe der älteren Interpreten sang sich der 15-jährige Tim mit dem Lied „Hoch im Norden“ in die Herzen der Zuschauer. Zum Abschluss der Hitparade hatte er das Publikum auf seiner Seite, und alle sangen mit.

Die pädagogische Leiterin, Kerstin Bröther, gratulierte allen Teilnehmern zu ihrer Präsentation und bedankte sich bei der Leiterin des musikpädagogischen Bereiches, Tatjana Baskow, für die gelungene Veranstaltung. Viel Beachtung fand auch das Bühnenbild, das im Rahmen der kunstpädagogischen Förderung unter der Leitung von Aive Bruhn angefertigt wurde.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen