2018: Jubiläum im Tierpark Gettorf : Historische Fotos zur 50-Jahr-Feier

Mehr als 100 Fotos sind bereits beim Tierpark Gettorf eingegangen, doch Zoobiologin Gabriele Ismer freut sich noch über weitere historische Aufnahmen.
1 von 4
Mehr als 100 Fotos sind bereits beim Tierpark Gettorf eingegangen, doch Zoobiologin Gabriele Ismer freut sich noch über weitere historische Aufnahmen.

Tierpark Gettorf sucht zum Jubiläum im Jahr 2018 alte Zoo-Aufnahmen für eine Ausstellung. Bisher schon gut 100 Bilder eingegangen.

shz.de von
28. Dezember 2017, 06:16 Uhr

Gettorf | Schimpansen, Erdmännchen, Kängurus & Co. locken Einheimische und Touristen nach Gettorf: 2018 feiert der Tierpark dort das 50-jährige Bestehen. „Es hat mit Hühnern angefangen“, wirft Geschäftsführer Jörg Bumann einen Blick auf die Gründungshistorie. In einer Kiesgrube legten sein Großvater Karl-Heinz und Vater Rolf den Grundstein für die Gettorfer Attraktion. Um die Geschichte ab 1. Mai fürs Auge zu dokumentieren, sammelt der Tierpark jetzt historische Fotos.

„Bisher haben wir gut 100 Aufnahmen bekommen“, schätzt Jörg Bumann, der sich über weitere Bilder freuen würde. Nach seiner Vorstellung sollen die alten Fotos dort ausgestellt werden, wo sie vor 25 oder 40 Jahren entstanden sind – um die Veränderungen im Laufe des vergangenen halben Jahrhunderts zu veranschaulichen. „Wir haben natürlich auch selbst viele Bilder“, sagt der 34-Jährige. Allerdings handele es sich zumeist um reine Tierfotos. Es mangele jedoch an Aufnahmen vom Gelände und den Gehegen.

Im Eingangsbereich weist ein großes Schild auf die Jubiläumsaktion hin. „Damit die Leute mal zu Hause in ihren Alben nachgucken“, hofft Jörg Bumann auf Unterstützung. Immerhin tummelten sich seinen Angaben zufolge allein in diesem Jahr rund 135 000 Kinder und Erwachsene im Tierpark Gettorf, wo gut 800 Tiere und 150 Arten leben.

Einige Besucher folgten bereits dem Aufruf. „Es sind schon ein paar nette Fotos dabei“, so der Geschäftsführer, „einige sind schon mindestens 40 Jahre alt.“ Es gebe Aufnahmen, worauf Aras in der Tropenhalle zu sehen sind, alte Tapir-Bilder oder Warteschlangen am Tierpark-Eingang.

Einige Besucher brachten sogar stapelweise Fotos mit. „Es ist erfreulich, dass viele alte Bilder darunter sind“, erzählt Zoobiologin Gabriele Ismer. Zu den beliebten Motiven zählten der Streichelzoo und die Schimpansen Bibi und Nicki. „Viele Leute erzählen uns, dass sie mit dem Tierpark groß geworden sind“, freut sich Gabriele Ismer.

Laut Jörg Bumann werden die Fotos digitalisiert. Zumal einige Unterstützer das Original gern wieder zurückhaben wollen. Es gibt sogar einen Preis zu gewinnen: Unter den Einsendern wird dem Geschäftsführer zufolge ein „Candle-Light-Dinner“ im Tierpark für zwei Personen verlost. Fotos nimmt der Tierpark noch bis Ende Januar 2018 unter der E-Mail info@tierparkgettorf.de, per Post: Tierpark Gettorf, Süderstraße 33, 24 214 Gettorf oder direkt vor Ort entgegen.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen