Wärme aus der Erde : Heizen mit Energie aus dem Looser Untergrund

Dirk_Steinmetz-8463.jpg von 23. November 2020, 08:40 Uhr

shz+ Logo
Bürgermeister Gerd Feige (links) und Bauausschussvorsitzender Ulrich Barske sind oft auf der Baustelle An der Kollhomer Au und schauen hier auf die Zu- und Abläufe der Kalten-Nahwärme.
Bürgermeister Gerd Feige (links) und Bauausschussvorsitzender Ulrich Barske sind oft auf der Baustelle An der Kollhomer Au und schauen hier auf die Zu- und Abläufe der Kalten-Nahwärme.

Neubaugebiet in Loose an der Kollholmer Au wird mit Erdwärme und Wärmepumpen beheizt.

Loose | Im Winter heizen und im Sommer kühlen – und das mit nur einer Anlage. Dies wird künftigen Bewohnern im neuen Looser Baugebiet an der Kollholmer Au möglich sein und zwar durch die sogenannte Kalte-Nahwärme. Wenn wir jetzt ein Baugebiet entwickeln, dann muss es zukunftsfähig sein.  Und das bedeutet für ihn und die Gemeindevertretung, die einstimmig fü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen