Volleyball-landesliga : Heide ist die schwierigere Aufgabe

Zuspielerin Anna Leipelt ist gegen Heide und Lübeck gefordert.
1 von 2
Zuspielerin Anna Leipelt ist gegen Heide und Lübeck gefordert.

Eckernförderinnen empfangen am Heimspieltag den Tabellendritten Lübecker TS sowie den Vierten TSV Heide. Das erste Spiel in der Gudewerdthalle beginnt Sonnabend um 15 Uhr.

shz.de von
23. Januar 2015, 06:00 Uhr

Eckernförde | Morgen empfangen die Volleyballerinnen des Eckernförder MTV die Teams der Lübecker TS und des MTV Heide. Nach ihrem geglückten Rückrundenauftakt müssen sich die Eckernförderinnen nun mit dem Dritt- und Viertplatzierten der aktuellen Landesligatabelle auseinandersetzen.

Gegen die Lübecker konnte das Hinspiel sehr deutlich mit 3:0 gewonnen werden, doch zeigen die übrigen Ergebnisse des Gastes, dass er bei guter Tagesform ein ernst zu nehmender Gegner ist. Trotzdem startet der EMTV favorisiert in die Begegnung, was auch für das zweite Match zählt. Zu Saisonbeginn gewannen die Eckernförderinnen mit 3:1 in Heide, doch mit zuletzt vier Siegen in Serie hat sich das Team nach vorne gearbeitet. „Heide könnte vielleicht sogar die schwierigere Aufgabe darstellen“, glaubt EMTV-Trainer „Hardy“ Maaß. Abgesehen von Maren Viebrock stehen alle Spielerinnen zur Verfügung, doch im Kader stehen sieben U20 Spielerinnen die am Sonntag noch die Qualifikation zur Landesmeisterschaft absolvieren müssen. So wird Maaß versuchen, die Spielanteile so zu dosieren, dass auch am Sonntag noch ausreichend Kraft vorhanden ist, um erfolgreich abzuschneiden. Der Spieltag beginnt am Sonnabend um 15 Uhr in der Gudewerdthalle.


EMTV: Bode, Braun, Hagedorn, Holmer, Köhn, Leipelt, Mau, Schütte, Seweryn, Wittmüss.


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen