Mehr Geld für die Feuerwehren Altenholz und Knoop : Hauptausschuss stärkt das Ehrenamt

shz_plus
Die Feuerwehren sollen in Zukunft mehr Geld von der Gemeinde bekommen.
Die Feuerwehren sollen in Zukunft mehr Geld von der Gemeinde bekommen.

Die Gemeindevertreter einigen sich auf höhere Entschädigungen für die Feuerwehren. Auch die Mitglieder der Kommunalpolitik sollen, mit Ausnahme der Fraktionsvorsitzenden, eine monetäre Anerkennung erhalten.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
03. September 2018, 13:22 Uhr

Altenholz | Einstimmig einigten sich die Anwesenden des Hauptausschusses in Altenholz während ihrer jüngsten Sitzung auf eine Änderung der Satzung der Gemeinde. Ausgerichtet ist diese Änderung auf die finanzielle En...

otAnzellh | mEmtnigiis entiegni schi eid nAesdeenwn esd hsustHsauecpasus ni otzehlAnl rwneähd errhi tünjnesg utgzinS uaf eeni dnÄgrneu rde zgatSun rde emeeG.dni ghucitertAes sit eseid eugdnnÄr fua ied elfnaeniizl gtnsciuägEhdn erd een.uFhrerwe ieD -inaDFUtrCko las hacu eid ersfchthWmagiäelen WG(A) eahttn in einem grntAa frü ied öhngrhuE dre tndeeglen ngznäEsssetigdthäuc für ied Mitgiredel der eweehFnuerr Ahlenolzt ndu ooKpn .rpdiletä Dre rGfehrwüeheeinrdme elrethi sngbail 702 uEro pro oatMn ndu seoll eägßm mde tarAgn üfintgk 822 oEru nrhetlea – epnecdnrhest rde etlalnkue resLedvgndnauonr ürbe iEnnäudsenhctgg in emoamnkunl teEhnmernä.r wfrOrerhetrshü esine bihsre 69 Eruo rüf irhe aerminehlhect äiTtegikt elgtutzei dno.ewr DCU ndu rmcnslfaeWegäteihh dfentoerr ehir iene rEhuönhg fau 282 rEuo rpo toM.an hucrD edi nnrduÄge ntheenste rde eenemdGi etwa nehz tnorzPe nhneufMedurngeaw crh.ähijl reD caHssusphsutau egtflo rde ssgncufuhspmlleeehB tiüem.ign Achu red fchelmBhsgepuss,nleu emd stiernozVend des sibeaSnotrneeri eien ggähtEnnicsdu in öHhe onv 51 tzroenP – ngeessme an dem Staz ensei Berrsethrügevors vno klealut 273 oEru – por Monta zukmnemo zu nsls,ae memsntit dei cethsdilmsrigAuusse lsngheessco .uz

Mkie auucBh U)C(D eerrneint edi seneeAwdnn esahnecndißl na eid henezdnmu rsegiihwec negBztuse dre rnteE,hmäer snrnesobdiee ni erd itouKn.limpolkam „iWr rhbunaec etuLe, die ni laeln einTle rsreeun dieeGnme nnwohe dun zu nugte snsprinegtEeceshzusndo it“ea.brgen eDr clBA-atakne ewzihncs Brfeu ndu imaeiFl erendhvier rabe sfmtola ejeds iwrteee nang.tmEgee So glusch aBcuuh r,vo scih giütfnk vkrrtstäe tmi eesdim omePbrl eustsrenazen.zuedani Wi„r olenlst nus üerlegn,eb wie iwr eetuL ikne,reg ide ihcs n.“nibegerni oS rteerfdo ied CUD um ikeM uuhcB,a nnbee tetmenrioip roibzpnetAsseser cuah eine etäornme regAnnnkune rfü litegdiMre der lAzteolenhr ol.nKuamtmiioklp giGwedenn rithlee erd nArtga vmo sBniünd 90 Die n.enGrü sD„a nenkön iwr nus asl imdGeeen thicn is.teeln irW tlwenol dne aahHtuls nileroeskino,“d so iertDe sJes.en gIno hcaBsa PSD() tilhe a:engged D„as its im iehVrlgce uz nuremes ltasuhHa ein hrc“e.Sz dueZm hucgls er ro,v ied isFreodsnotekrzavtnin sau dre mvo aAtngr roentebeffn pnpoenuresGP-er enseumnahzu, den:n isoerdtken„sanoFvrzti abehn nov nwtgesmeA edren rennoFitak zu hrenüf ndu tnahleer dfrüa etbirse neei scEdt“g.niughnä Ahcu erteP einzH A(W)G lieht die ghfslneshuseumlcpBe frü re„hs “vlnlnois. eDr sssucuhuaHstap ebtttesäig nde arAgtn onv UDC dnu WGA imt esbine zu ziwe mne.Smit

zur Startseite