Vergleichsschießen : Hauchdünner Sieg für die Gelben Westen

Avatar_shz von 12. November 2018, 16:38 Uhr

shz+ Logo
Bürgervorsteherin Karin Himstedt zeichnete die Schützen aus (v.l.): Hauke Schmidt, Frank Jegust, Klaus-Peter Kock, Michael Schmidt, Stephan Möller, Peter Becker und Johannes Jacobsen.
Bürgervorsteherin Karin Himstedt zeichnete die Schützen aus (v.l.): Hauke Schmidt, Frank Jegust, Klaus-Peter Kock, Michael Schmidt, Stephan Möller, Peter Becker und Johannes Jacobsen.

Die Bürgerschützengilde gewinnt das Vergleichsschießen mit der Borbyer Gilde. Für sie ist es der dritte Sieg in Folge.

Eckernförde | Bereits zum 62. Mal fand am Sonnabend das Vergleichsschießen zwischen der Borbyer Gilde und der Bürgerschützengilde von 1570 (Gelbe-Westen-Gilde) statt. Dabei treten die beiden traditionsreichen Gilden immer in Teams von jeweils 15 Personen gegeneinander an. Mit Kleinkalibern schießen sie auf ein Ziel in 50 Metern Entfernung, bewertet wird am Ende die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen