zur Navigation springen

Wiedergewählt : Hartmann geht ins dreizehnte Jahr

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Wehrführer Detlef Hartmann wurde wiedergewählt und geht in seine nunmehr dritte Amtszeit.

shz.de von
erstellt am 21.Jan.2014 | 14:39 Uhr

Das wichtigste Ergebis der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schinkel vorweg: Wehrführer Detlef Hartmann wurde wiedergewählt und geht in seine nunmehr dritte Amtszeit. Die Eckernförder Zeitung sprach mit Hartmann über das vergangene Jahr und den Rückblick auf seine Zeit in den elf Jahren zuvor.

Der Wiedergewählte sprach seinen Kameraden Lob und Dank aus: „Wenn ich zu jedem Übungsabend mehr als 20 unserer insgesamt 27 Aktiven begrüßen darf, dann zeugt das von einer sehr guten Einstellung und einer ausgezeichneten Chemie.“ Zu fünf Brandeinsätzen rückte die Wehr 2013 aus, hatten aber allein mit der Technischen Hilfeleistung durch Sturmtief Christian mehr zu tun – 31 Einsatzstunden schlugen zum Jahresende zu Buche. „Wir stehen gesund da: Andreas Wieczorek, Nico Rentsch und Tobias Schöler sind eingetreten, Danny und Kathy Reimer wurden als Aktive übernommen. Dieter Schlieker durften wir für 20-jährigen Dienst auszeichnen“, sagte Hartmann weiter.

Mit der Unterstützung der Einsatzkräfte ist er zufrieden. Bürgermeisterin Sabine Axmann-Bruckmüller würdigte in der Hauptversammlung ausdrücklich den Einsatz, insbesondere im Zusammenhang mit dem stürmischen Herbst. Auch die Anwesenheit der Vorstände von DRK – Martina Hagen – und Sportverein – Thomas Urbanczyk – wertet Hartmann als Bestätigung der Arbeit in und für die Gemeinde.

Und wie kommt seine Familie mit der zeitintensiven Freizeitbeschäftigung zurecht? „Meine Frau steht voll hinter der Feuerwehr – und was die Zeit angeht: Wenn man alles aufrechnen wollte, darf man sich solch einer Aufgabe nicht stellen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen