zur Navigation springen

Handwerkermarkt lockt mit kreativen Einzelstücken

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

12. Norddeutscher Handwerkermarkt lädt am 22. November in die Räume der Eckernförder Werkstätten

Die Eckernförder Werkstatt am Holm 17-21 rüstet sich für ihren traditionellen Norddeutschen Handwerkermarkt, der in diesem Jahr zum 12. Mal stattfindet. Am Sonnabend, 22. November, von 10 bis 17 Uhr öffnen die Werkstätten ihre Türen, um wieder viele Waren aus der eigenen Produktion anzubieten. Das ohnehin große und vielseitige Programm wird ergänzt durch die Angebote befreundeter Werkstätten, so dass die Besucher wieder die Qual der Wahl haben werden.

Bei dem Konzept, das seit zwölf Jahren unter dem Namen Handwerksmarkt bekannt ist, haben Werkstätten und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit die Qualität ihrer Arbeit vorzuweisen. Die Betreuer Astrid Jungjohann und Michael Göttsch, beide für den Berufsbildungsbereich zuständig, arbeiten Hand in Hand mit ihren Schützlingen. „Jeder der Gruppe hat seine individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse auf die wir während der Arbeit eingehen“, sagt Jungjohann. Sie versuche ihnen nicht nur viel Spaß bei der Arbeit zu bieten, sondern auch ein anzustrebendes Ziel – selbst etwas herzustellen und im Anschluss die Ergebnisse zu präsentieren. Göttsch und Jungjohann rechnen am kommenden Wochenende wieder mit sehr vielen Besuchern.

Die Beschäftigten der Werkstatt am Holm waren das ganze Jahr an dem Schaffensprozess beteiligt. Sie haben von der Idee bis zum Feinschliff an jedem Schritt mitgearbeitet und sind dementsprechend stolz, ihre Werke nun ausstellen und verkaufen zu dürfen. Jeder der Beteiligten hat an seinem ganz persönlichen Projekt gearbeitet. Christian Zickermann und Tobias Elsner beispielsweise haben alten Stühlen mit Hilfe von gespendeten Comic-Heften und viel Kleister zu neuem Glanz verholfen. Der Kreativität der Beschäftigten sind kaum Grenzen gesetzt.

Auch in diesem Jahr ist das Angebot wieder sehr vielfältig. Seifen, Holzarbeiten, weihnachtliche Kisten, Ledertaschen, exotische Marmeladen und vieles andere mehr werden in den Räumen angeboten. Für diejenigen, die gerne selber aktiv werden wollen, stehen zahlreiche Mitmachaktionen bereit, bei denen handwerkliches Geschick gefordert ist. Daneben bietet die Eckernförder Werkstatt auch etwas für den kleinen oder großen Hunger: Neben Kaffee aus der eigenen Rösterei, Kuchen und Waffeln, werden auch Würstchen zum Verzehr angeboten.

Die Beschäftigten und Mitarbeiter der Eckernförder Werkstatt freuen sich am 22. November auf viele Besucher.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Nov.2014 | 06:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen