Handball-Kreisliga : Handballerinnen gehen als Tabellenzweiter ins neue Jahr

HSG Eckernförde schließt das Jahr 2014 mit einem deutlichen Erfolg beim HC Treia/Jübek III ab. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der guten Abwehrarbeit.

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von
24. Dezember 2014, 06:00 Uhr

Jübek | Mit acht Siegen aus zehn Spielen haben die Handballerinnen der HSG Eckernförde in der Kreisliga Schleswig die Hinserie abgeschlossen. Mit 16:4 Punkten belegt das Team um Trainer Gerd Fleischmann Platz zwei hinter der HSG Kropp-Tetenhusen III. Im letzten Spiel vor der Winterpause gewann die HSG deutlich mit 23:12 (14:4) beim HC Treia/Jübek III.

Nach dem das Hinspiel vor zwei Wochen nur knapp mit 25:22 an die HSG ging, wurde auch in Jübek ein anstrengendes Spiel erwartet. „Die Probleme in unserer Abwehr hatten wir im Training bearbeitet und das war auch der Schlüssel zum Sieg“, erklärt HSG-Trainer Gerd Fleischmann nach dem unerwartet lockeren Gang.

Die Partie starteten die Eckernförderinnen in ihrer gewohnt defensiven 6:0-Abwehr. Allerdings wurde diese Strategie schnell aufgegeben und gegen eine offensivere Deckung getauscht. Mit Erfolg, denn bis zur Pause erspielte sich der Gast eine beruhigende 14:4-Führung. Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie die erste, die Gastgeberinnen liefen ohne Konzept gegen die HSG-Deckung an und blieben so meist wirkungslos. Treias Steffi Reimers wurde von Ramona Fleischmann nahezu neutralisiert, deshalb waren die HC-Angriffe meist schlecht strukturiert. Am Ende reichte es den Eckernförderinnen den Sieg über die Zeit zu schaukeln. Jübeks Trainer sah zudem noch die Rote Karte (45.). Fleischmann sagt: „Großes Kompliment an die Mannschaft – diese Abwehrleistung war sehr stark. Danke auch an unseren mitgereisten Fanblock der für reichlich Stimmung sorgte.“

HSG Eckernförde: Kehrer, Lauenstein, Gehrdt, Mordhorst – Marrek, Marten (3), Schröder (6), Dietrich (2), Fleischmann (2), Niebergall, Franke (3), Bruns (2), Grotkopp (3), Jensen (2).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen