zur Navigation springen

Handball-Oberliga: Owschlager A-Juniorinnen siegen erneut

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 20.Jan.2014 | 06:00 Uhr

So langsam scheint die Durststrecke des TSV Owschlag überwunden zu sein. In der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend A konnte mit dem 32:29 (13:16) beim TSV Ratekau schon der zweite Sieg in Folge eingefahren werden. „Der längere Atem und die bessere Torhüterin waren die wichtigsten Säulen für unseren Erfolg“, lobt Owschlags Trainerin Hilke Obelöer besonders Torfrau Svenja Brudniok, die neben zwei Siebenmetern noch zahlreiche weitere schwere Bälle meisterte.

Anfangs fand der TSV Owschlag nicht so richtig ins Spiel. Bis zur zehnten Minute führte der Gastgeber 4:2. So langsam kam der TSV Owschlag aber besser in die Partie. Beim 9:9 war der Ausgleich geschafft. „In der ersten Halbzeit haben wir uns selbst noch um den Lohn der Arbeit gebracht“, berichtet die Owschlager Trainerin. So ging es mit einem 13:16 in die Halbzeitpause.

„Wir sind wesentlich wacher aus der Kabine zurückgekommen“, sagt Obelöer. Die Abwehr stand nun wesentlich stabiler und ließ sich so schnell nicht aus dem Rhythmus bringen. Bis zum 24:24 ging es Schlag auf Schlag. Dann waren die Owschlagerinnen nicht nur wacher als die Gastgeberinnen. Sie schienen nun auch bedeutend frischer und nutzten in der Schlussphase die Chancen konzentrierter.


TSV Owschlag: Brudniok – Kubat, Meenke (4), Tams, Frahm, Behrend (11/3), Brandt (1), Clausen (8), Glaser, Stachowski (8), Anderson.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen