zur Navigation springen
Eckernförder Zeitung

16. Dezember 2017 | 23:44 Uhr

Handball: Neuaufbau in Owschlag

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

shz.de von
erstellt am 06.Sep.2013 | 00:36 Uhr

Wenn am Wochenende die Handball-Kreisoberliga der Männer den Spielbetrieb aufnimmt, hat der TSV Owschlag noch eine Woche länger Pause. Sein Auftaktspiel wurde verlegt. Nach Platz vier in der vergangenen Serie wurde die Owschlager Handball-Mannschaft total umgekrempelt. Fast alle alten Recken sind in die zweite Mannschaft zurückgetreten. Trainer Andreas Eckner muss ein völlig neues, stark verjüngtes Team aufbauen. „Wir müssen als Mannschaft erst zusammenfinden. Die jungen Spieler müssen ins System integriert werden. Das wird eine Zeit dauern. Wunderdinge sind von uns nicht zu erwarten“, erklärt Eckner. Er geht dennoch davon aus, dass die Substanz groß genug ist, um einen gesicherten Mittelfeldplatz zu erreichen.

Zugänge: Geritt Martilla (Rendsburger TSV), Frederik Schulz, Pascal Schwarz, Marco Bensch, Mirko Staack (alle eig. II.), Thies Lübeck, Aaron Schröder, Timo Josten, Thorge Josten, Jannes Boock, Nicolas Schmidt-Vollgraf, Marcel Biermann (alle eigenen Jugend).
Abgänge: Peter Rudolph, Patrick Hentschel, Jan Rahtje, Sebastian Przybyla, Thomas Swpruner von Mertz, Marcus Dobbert, Björn Agger, Lars Seemann, Lars Lenßen, Alexander von Dewitz (alle eig. II.).
Tor: Gerrit Martilla, Aaron Schröder.
Feld: Maxim Tauber, Sebastian Krause, Frederik Schulz, Pascal Schwarz, Mirko Staack, Nicolas Schmidt-Vollgraf, Jannes Boock, Ricco Sasse, Thies Lübeck, Timo Josten, Thorge Josten, Marcel Biermann.
Trainer: Andreas Eckner.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen