zur Navigation springen

Fussball-Verbandsliga : GSC will sich oben festsetzen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Gettorfer sind heute zu Gast beim Tabellenletzten Fortuna Bösdorf. Trainer Tim Rogge möchte sich mit einem Sieg weiter im oberen Drittel etablieren. Den Gegner nimmt er aber trotzdem ernst.

Zwar war beim Fußball-Verbandsligisten Gettorfer SC zuletzt die große Reisewelle ausgebrochen, doch auch wenn es heute, 15.30 Uhr, gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten SV Fortuna Bösdorf geht, will Trainer Tim Rogge die Auswärtsfahrt keineswegs als lockeren Reisetrip verstanden wissen. „Wir werden jeden Gegner respektieren und ernst nehmen. Das gilt auch für Bösdorf. Denn wir wollen dort nicht böse auf die Schnauze fallen, nur weil wir gedacht haben, die Punkte nehmen wir im vorbeigehen mit.“ Klare Ansage: Die Spieler dürfen die Partie nicht zu leicht nehmen.

Aber natürlich ist die Chance da, sich beim Tabellenschlusslicht mit einem Sieg weiter oben zu postieren. „Das sollte aktuell schon unser Ziel sein“, sagt Rogge, auch wenn er darauf verweist, dass eine gute Hinrunde nicht automatisch auch den sicheren Klassenerhalt bedeutet. Darüber kann der Nachbar vom MTV Dänischenhagen nach der katastrophalen Rückserie in der Vorsaison bestens Auskunft geben. Doch derzeit deutet eigentlich nichts darauf hin, dass die Gettorfer mit einem Einbruch rechnen müssen. Die eingangs erwähnte Reisezeit der Spieler ist größtenteils abgeschlossen, nur Jan Grobe wird in Bösdorf wegen seines Urlaubs nicht dabei sein. Dafür ist Kapitän Tobias Gravert zurückgekehrt – und wird erst einmal auf der Bank Platz nehmen müssen. Eine ungewohnte Situation für den Routinier. „Er kann damit umgehen“, ist sich Rogge sicher, der nach dem 1:0-Sieg über Inter Türkspor und dem damit verbundenen Sturz des Tabellenführers einfach keinen Grund hat, große Wechselspiele vorzunehmen. Für den fehlenden Grobe wird Lennart Gravert in die Innenverteidigung an die Seite vom zweiten Kapitän Christof Gogolok zurückkehren. Und auch Stammtorhüter Robin Biss ist nach seiner längeren Urlaubspause wieder dabei. „Er spielt. Das ist mit unserem zweiten Keeper Fritz Schaarschmidt aber auch so abgesprochen“, sagt Rogge, der sich gegen Bösdorf ein frühes Tor wünscht. „Ansonsten könnte es ein Geduldsspiel werden.“

EZ-Tipp: 0:4.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen