zur Navigation springen

FUSSBALL-TESTSPIELE : GSC und ESV noch nicht in Form

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die beiden Fußball-Verbandsligisten aus Eckernförde und Gettorf kommen jeweils gegen Kreisligisten nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Kreisligist VfR Eckernförde besiegt Holtsee.

Während die erste Mannschaft des TSV Altenholz in der Fußball-SH-Liga spielfrei hatte, weil die Begegnung bei der Heikendorfer SV ausgefallen ist, testete die zweite Mannschaft auf dem Kunstrasenplatz gegen den Gettorfer SC. Dabei wusste die Mannschaft von Trainer Marco Schnoor zu überzeugen. Der Tabellendritte der Kreisliga Kiel war beim 2:2 (1:1) gegen den Verbandsliga-Vorletzten ein Gegner auf Augenhöhe. Allerdings war beiden Teams die lange Winterpause noch deutlich anzumerken.

Es begann gut für die Gäste. Nachdem Felix Riemann den Ball eroberte, setzte er Lars Empen ein, der von der linken Seite Kapitän Tobias Gravert bediente, der die Gäste in Führung schoss. Die Freude darüber währte aber nur zehn Minuten, ehe die Gäste einen Fehler im Gettorfer Aufbauspiel durch Jan Grobe nutzten und per Konter zum Ausgleich kamen. Nach der Pause bekamen die Gettorfer etwas mehr Kontrolle über das Spiel. Erneute war es Tobias Gravert, der seine Farben in Führung schoss, die aber erneut durch einen Fehler im Aufbauspiel egalisiert wurde. „Wir biegen auf die Zielgerade der Vorbereitung ein. Da dürfen uns solche Fehler im Aufbau nicht mehr unterlaufen“, stellt Rogge klar. Wenn wir die Situation nicht spielerisch lösen können, müssen wir es eben auf eine andere Art versuchen. Vorne waren wir zwar nicht zwingend genug, sind da aber auf dem richtigen Weg. Auch haben sich die Spieler mit kurzen Kommandos besser unterstützt als zuletzt. Jetzt gilt es in den verbleibenden Tagen bis zum Ligastart noch die richtige Feinjustierung zu finden.“

Beim Verbandsligisten Eckernförder SV hatte sich Trainer Stefan Mackeprang eigentlich erhofft, aus dem Spiel bei der SG Geest (Kreisliga SL-FL) spielerische Erkenntnisse zu bekommen. Doch ein sehr tief stehender Gegner, starker Wind und ein recht holpriger Platz, gepaart mit einer schlechten Einstellung auf Seiten der Eckernförder, sorgten für ein zähes 2:2 (1:0). Die Tore erzielten Garbit Temirgan und Torsten Sienknecht, der per Freistoß zum 2:2 zumindest das Remis sicherte. „Ich hatte mir gewünscht, dass wir spielerisch deutlich weiter sind“, sagt Mackeprang etwas genervt. Zudem wird er bis auf weiteres auf Stürmer Victor Buchholz verzichten müssen, bei dem eine alte Verletzung wieder aufbrach.

Beim Kreisligisten VfR Eckernförde spricht Arne Witt nach einer „nicht idealen Vorbereitung“ zumindest von einigen positiven Ansätzen nach dem 4:2-Sieg gegen den SV Holtsee. Die VfR-Tore erzielten Niklas Carl, Christoph Kommorovski, Timon Bühler und Hannes Mittig. „Es kristallisiert sich immer mehr eine erste Elf für den Rückrundenstart heraus“, sagt Witt, der eine ganz schwere Rückrunde auf sich und sein Team zukommen sieht.

Kreisliga-Rivale Osterby testete gegen Eckernförde IF zeitweise eine Viererkette in der Abwehr und verlor mit 4:5. „Dass wir verloren haben, finde ich nicht so schlimm. Ich bin aber nicht einverstanden damit, wie wir uns hier präsentiert haben.“, sagt OSV-Coach Nico Stocks. Für seine Elf trafen Hendrik Petersen, Yassin Chandi, Philip van Lindt und Lennard Plaga, während für IF Eugen Weber, Oleg Raider, Jan Sommer und Ismail Acer (2) einnetzten.

Unter der Woche gab es auch schon einige Spiele. Dabei musste sich Kreisligist TSV Waabs auf eigenem Platz der U19 des Eckernförder SV mit 1:3 geschlagen geben.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen